Doppelkampftag für unsere Teams

Doppelkampftag für unsere Teams

Mit unterschiedlichem Erfolg kamen unsere Teams von den heutigen Kämpfen heim. Die erste Mannschaft verlor knapp mit 3,5 zu 4,5 Punkten in Regensburg. An den ersten 4 Brettern holten wir 3,5 Punkte (!) und die hinteren 4 Bretter wurden total versemmelt.

Eigentlich wollten alle vier hinteren Bretter auf Gewinn spielen, es wurden auch Remisen abgelehnt. Klaus Böse verkomplizierte die Stellung in Zeitnot unnötig und überschritt die Zeit. Patrick Wind stand deutlich besser und übersah eine Abwicklung. Thomas Lutz stand auf Mattangriff und musste nur noch die Zeitnot runter blitzen. Im 44. Zug stellte er die Dame ein. Nachdem inzwischen Chritian Kurz remisiert hatte und Christoph Alsheimer (er hat nun 18,5 Punkte aus den letzten 19 Partien in der ersten Mannschaft) schön gewonnen hatte (Partie folgt) stand auch Dieter Lutz nach 5 Stunden 45 Minuten auf Gewinn. Nun glaubten wir wieder an ein knappes 4,5 (mindestens jedoch ein 4:4), da Rainer in der Endspurtphase bei besserer Zeit Gewinnversuche machte. Er ging einer Zugwiederholung aus dem Weg und stellte dann ebenfalls eine Figur ein. Das war zwar eine bittere Niederlage, jedoch glauben wir nicht, dass wir etwas mit dem Abstieg zu tun haben werden.
Um so erfreulicher war dann der deutliche Sieg unserer zweiten Mannschaft in Lauf. Hans Lutz, Klaus Rank, Helmut Christ, Patrick Alsheimer und Daniel Rösch gewannen ihre Partien und Andreas Sandner remisierte am Spitzenbrett. Lediglich Hans-Dieter Lechner und Karlheinz Rauh mussten sich geschlagen geben.
Ausführlicherer Bericht der Zweiten folgt.

Klaus Böse

1 Kommentar bisher

Berthold Veröffentlicht am9:43 pm - Okt 26, 2008

@Die Erste:
Kopf hoch, Ihr seid stark genug, das wegzustecken! Und jetzt geht’s nur noch aufwärts! 😉
Die hinteren Bretter müssen’s nur noch den ersten abschauen …

@Die Zwote:
Respekt!! Wusste ich doch, dass es ohne mich viel besser geht 😀