Archive Oktober 2010

Unsere Vierte konnte den Auftakt gewinnen

Im ersten Kampf in der Kreisklasse empfing unsere vierte Mannschaft die III. Mannschaft von SW Rothenburg. Nach 1 Stunde brachte Christian, unser Jüngster Spieler, mit einem sicher harausgespielten Sieg das Team mit 1:0 Führung.  

Nach 2 Stunden erhöhte Lea an Brett drei mit einem souverän abgeschlossenen Königsangriff auf 2:0 Punkte. Nach fast  3 1/2 Stunden sicherte die dritte Jugendliche im Team, Christina mit ihren souverän herausgespielten Sieg den ersten Mannschaftssieg.  Walter lehnte trotz des Sieges ein Remisnangebot seines Gegners ab und gewann dann als Folge auch sicher.

Leider musste sich Mannschaftsspieler Berthold nach einen falschen Königszug geschlagen geben. Er hat in remislicher Stellung zweimal das Angebot seines Gegners abgelehnt und dann mit einem Opfer ein schwer durchzurechnendes Öffnen der Stellung erzwungen.

Ich kann nur dagen: Respekt! Es war schön zum zuschauen. Toll war auch, dass mit Rene unser 2. Jugendleiter (mit Sohn) anwesend war und die Partien mit den Jugendlichen gleich nach der Partie analysierte.

Niederlage in der U16

Nur sechs Mannschaften spielen in diesem Jahr die Mittelfränkische Mannschaftsmeisterschaft in der AK U16 aus. Somit wurde ein Rundenturnier vereinbart, bei dem alle Teams gegeneinander spielen. Gleich in der ersten Runde hatten wir es mit dem DWZ-Favoriten aus Erlangen zu tun. Bei uns fehlte mit Ann-Kathrin unser Brett zwei.

Auf Brett vier spielte Patrick langen gegen den um 800 Punkte stärkeren Gegner gut mit und musste dann doch seine Überlegenheit anerkennen. Daniel konnte am Spitzenbrett gut mithalten, musste sich aber nach einem ungenauen Zug sofort geschlagen geben. An Brett zwei und drei hatten wir etwas überraschend sogar Chancen auf einen Sieg. Andreas spielte an Brett 2 eine sehr schöne Partie. Für ihn war es eine interessante Erfahrung, die Partie über  guten Verteidigungszüge finden zu müssen und plötzlich die Chance zum Gegenschlag zu bekommen. Letztendlich wurde Andreas mit einem Remis für die schön angelegte Partie belohnt. Nico hatte ebenfalls seine Chancen. Er ging leider für uns völlig unverständlich aus der Zugwiederholung im Bauernendspiel heraus und ließ den Gegner früher umwandeln. Schade um den verdienten halben Punkt.

Termine November

Sa. 30.10.2010     U16 Mannschaftsmeisterschaft und Kreisklasse Runde 1

So. 07.11.10         Jugendeinzelmeisterschaften U8 bis U12

Sa 13.11.2010       Kreisliga Runde 3

So 14.11.2010       Bechhofen I gegen SZ Fürth

Sa. 20.11.2010     Mittelfränkische Mädchenmeisterschaften

Fr 26.11.10           Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Bechhofen

Vorstandssitzung

Ab 20 Uhr findet am heutigen Freitag eine Vorstandssitzung statt!

Themen sind

– das 50-jährige Wiedergründungsjubiläum im nächsten Jahr

– Weihnachtsfeier am 19.12.

– Kreiseinzelmeisterschaft Senioren und Jugend in Bechhofen

– DVM U14w

– Jugendtraining

– Sonstiges

Endspieltechnik für das Jugendtraining

Etwas zum Schmunzeln zum Thema: „Endspieltechnik für das Jugendtraining “ auf unserer Homepage steuerte unser 2. Jugendleiter Rene bei.   

Nach fast 6 Stunden beim letzten Regionalligakampf stellte Rene bewundernd fest, dass er nie geglaubt hätte, dass die Partie an Brett eins zu gewinnen war und er die Endspielführung im Jugendtraining verbessern möchte.

Leider hat Rene die wesentlichen Züge in ruhender Haltung bewundert. Somit werde ich ihm bei dem Thema wohl etwas unter die Arme greifen.

Die Auslosung der 3. Runde in der Jugendmeisterschaft ergab folgende Paarungen:

1.                   Weber,Daniel               (2) – 9.         Böse,Christina              (2)

13.               Dobler,Leonie              (2) – 2.         Schäfer,Ann-Kathrin (2)

5.                   Dobler,Felix                   (1) – 10.      Barani,Christian           (1)

16.                Hauenstein,Luis          (1) – 7.         Alsheimer,Lea              (1)

3.                   Uhlmann,Andreas      (½) – 11.     Mack,Patrick                  (1)

6.                   Schuster,Jörg                (0) – 4.         Meyer,Nico                    (½)

14.                Launer,Anna-Maria    (0) – 12.      Böse,Carolin                  (0)

Knappe Niederlage gegen Erlangen

Etwas unglücklich musste sich unser Team in Erlangen mit 3 1/2 zu 4 1/2 Punkten geschlagen geben. Mit drei Siegen an den Brettern 1 – 3 tut das natürlich doppelt weh, zumal auf den hinteren Brettern trotz der DWZ-Überlegeheit der Erlanger wesentlich mehr drin gewesen war.  Der Ausfall von Patrick wurde in dem Kampf schmerzlich vermisst. 

Rene ging sehr euphorisch in seine erste Partie für Bechhofen I. Leider unterliefen, wie sich im Nachhinein herausstellte, Fehler in der kurzen Vorbereitung.  Somit wählte Rene anstelle einer seiner Lieblingsvarianten  einen ruhigeren Aufbau und musste sich nach 2 Stunden geschlagen geben. Christoph stellte nach 3 Stunden souverän den Ausgleich her und gewann auch die 2. Partie. Vor der Zeitnotphase war unser Team sehr zuversichtlich über den bisherigen Verlauf. Daher konnte Harry bei einem Mehrbauern seine Partie auch Remis geben. Leider konnte Thomas seine Partie nach einem Einsteller nicht mehr halten. Als dann nach fast 5 Stunden zuerst Rainer seine nach Gewinn aussehende Stellung falsch abwickelte und sich Klaus dann in remislicher Stellung 3-zügig Matt setzen ließ, waren die beiden Siegen an Brett 1 von Dieter und Brett 3 von Christian leider nur noch Ergebniskorrektur.

5 Erlangen SC 1 DWZ ELO Bechhofen 1 DWZ ELO 4½ – 3½
1 1 Klek, Hanna-Marie 2173 2138 1 Lutz, Dieter 2245 2341 0 – 1
2 2 Liepold, Stefan 2179 2235 2 Alsheimer, Christoph 2183 2138 0 – 1
3 3 Balogh, Viktor 2225   3 Kurz, Christian 2170 2133 0 – 1
4 4 Willim, Michael 2021 2202 5 Lutz, Thomas 1963 2094 1 – 0
5 5 Bachstein, Dustin 2060 2103 7 Kaiser, Harald 1975 2019 ½ – ½
6 6 Walter, Thomas 2135 2133 8 Böse, Klaus 1961 2081 1 – 0
7 7 Götz, Andreas 2074 2132 9 Lutz, Rainer, Dr. 1858   1 – 0
8 8 Martin Fernandez, Rodrigo 2071 2169 12 Rieber, Rene 1872 1963 1 – 0
Schnitt: 2117 2161 Schnitt: 2028 2111  

8:0 Sieg über Dinkelsbühl

In der 2. Runde empfing unsere II. Mannschaft den SK Dinkelsbühl. Leider konnte der Gegner nur mit 6 Spielern anreisen und wir gingen durch kampflose Siege von Helmut und Karlheinz in Führung. Nach einer guten Stunde erhöhte Lorenz am Spitzenbrett auf 3:0 und Hans auf 4:0 Punkte.  Nach dem 5:0 durch Rene wurden auch noch die gut stehenden Partien von Andreas, Arnulf und Hans-Dieter gewonnen und ein 8:0 Sieg eingefahren.  

Das bedeutet eine knappe Führung mit einem halben Brettpunkt vor Bad Windsheim. Leider musste sich die Dritte Mannschaft mit 3 1/2 zu 4 1/2 der Rothenburger II. geschlagen geben. Daniel (am Spitzenbrett) und Erich gewannen auch ihre zweite Partie. Anki, Andreas und Felix spielten Unentschieden.

Vorschau:  In der dritten Runde prüft am 13. November unsere III. Mannschaft den Aufstiegsmitfavoriten Bad Windsheim und unsere II. Mannschaft fährt nach Ansbach um gegen deren II. Brettpunkte einzufahren.

U20 Landesliga Nord

Zum heutigen Auftakt reiste unser U20-Team in stärkster Aufstellung zu Noris Tarrasch Nürnberg. Daniel Weber, Daniel Rösch, Patrick Alsheimer und Ann-Kathrin Schäfer möchten beim Bayernliga-Absteiger punkten.

Es wurde leider nichts. Wir haben mit 0:4 verloren.