Archive August 2012

Schachevent am 13. Oktober

SC Bechhofen:   DER schach CLUB bleibt „TOP Verein Deutschland“

Am 13. Oktober wird unser Qualitätssiegel “Deutscher-TOP-Schachverein” – Kinder –und Jugendschach sowie – Mädchen- und Frauenschach vom Deutschen Schachbund um 3 Jahre verlängert.

Die Veranstaltung findet nach unserem 5. Türmchenturnier im Schützenhaus in Bechhofen statt.         Ausschreibung:   Türmchenturnier 12

Die Vize-Weltmeisterin Hanna-Marie Klek gibt nach dem Türmchenturnier eine Simultanveranstaltung. Der 1. Vorsitzende der BSJ gibt in einem Interview Antworten auf aktuelle Fragen zum Thema Jugend in den Vereinen.

Ehrengäste:  Sonja Häcker (2. Vorsitzende der DSJ), Hanna-Marie Klek (Patenschaft der Verleihung), Dr. Ludwig (Landrat und Schirmherr),  Dr. K-N Münch (Bay. Schachpräsident und Schirmherr der Verleihung 2009); Helmut Stadler (1. Vors. der BSJ), Thomas Strobl (1. Bezirksvorsitzender), Daniel Häckler (1. Vors. der SJM) …

Sommertraining am Krummweiher

 

Wieder einmal – und das erste Mal in diesem Jahr – hat das Jugendtraining am Krummweiher stattgefunden. In einer lockeren Runde spielten zuerst sechs Jugendliche gegen ihren Trainer Klaus, mit dem die jüngeren dann später auch trainierten. Die älteren Jugendlichen spielten anfangs ebenfalls ins Sommerferienstimmung Schach (!) und fanden dann einen peinlichen Fehler in einem Buch, das über den Springer und seine Fähigkeit zur Gabelung zweier Figuren ging. Später dann wählten unsere Neuen Sebastian und Josef zwei mehr oder weniger gerechte 6er-Mannschaften. Zum Schluss – als es ziemlich frisch wurde – ging man noch ein bisschen ins Vereinslokal. Der Auftakt des Sommertrainings war auf jeden Fall gelungen!

Toller Tag im Kletterpark

Am Samstag fand der Ausflug der Schachjugend in den Kletterpark nach Enderndorf am Brombachsee statt. Dabei waren Rene, Felix, Andreas, Nico, Patrick, Caro und Chrissi. Alle haben den 3-stündigen Parcours mit dem neuen Highlight über den See mitgemacht.

Lichtenberger Schachsommer Runde 2 und 3

In Runde zwei ergab sich nach 13 Zügen folgende Stellung der Sizilianischen Najdorf Variante:

Hier opferte ich mit gxh6 den Läufer auf h4, allerdings übersah ich in den folgenden Verwicklungen eine für mich günstige Abwicklung und musste dann noch eher um das Remis kämpfen…;)

Alle Partien sind in voller Länge auf der Seite des Lichtenberger Schachvereins einzusehen.

Heute erschien mein Gegner leider nicht zur Partie, so dass ich kampflos gewann und ich damit nun mit 2.5 aus 3 in die 4. Runde starte.