Archive Februar 2014

Tandemturnier mit eindeutigem Sieger

 IMG_7461-002

Zehn Teams kamen zum traditionellen Faschingsblitzturnier. Für eine gute Verkleidung wurde ein Punkt in dem Tandemturnier gutgeschrieben, so dass eine Mannschaft mit zwei Bonuspunkten starten konnte. Die favorisierten Teams gingen auch erwartungsgemäß in Führung. Nach fünf Runden konnte „Schach ist uncool“ mit Daniel und Patrick mit ihrem Sieg über Willi (Philipp und Chrissi) als einzige Mannschaft ungeschlagen in Führung gehen. Nun galt es die Bonuspunkte aufzuholen. Am Ende hatten sie mit 9 Siegen einen Durchmarsch und gewannen vor Willi, Base-Bauer (Nico und Kai) und Teufelchen und Engelchen (Lea und Caro) mit je 8 Punkten. Einen Punkt Rückstand hatten JOJO (Jonas und Josef). Mit 5 Punkten folgten Vampir-Vader (Samuel und Felix), Die Pinken Einhörner (Robert und Luisa), Black Beauty (Laura und Pascal) vor Die Normalen (Tobias und Sebastian) und Die Killer (Daniel und Sebastian). Alle durften einen kleinen Preis mit nach Hause nehmen.

Ein neuer Stern am Schachhimmel

Kai Mfr U10 Erlangen 01 Unser Kaderspieler Kai Egerer hat sich mit dem souveränen Gewinn der Mittelfränkischen U10 Einzelmeisterschaft in Erlangen einen Traum erfüllt. Mit Talent und Fleiss widmet er sich seinem königlichen Spiel. Unterstützt wird er dabei auch tatkräftig von unserem Jugendleiter Rene, der mit unserem Kai in regelmäßgem Heimtraining neben Bausteinen vor allem die taktische Ausrichtung übernimmt. Es dürfte wohl das erste Mal in der SJM gewesen sein, dass ein Spieler über Freiplatz reingekommen ist und das Feld so dominiert hat.     Bericht vom Turnier:     Weiterlesen

Schöne Partien gegen SG Feuchtwangen/Dombühl

Am 22.02.14 fuhr unsere IV. Mannschaft nach Dombühl um gegen SG Feuchtwangen/Dombühl zu kämpfen. Leider mussten wir auf Karlheinz verzichten, dafür sprang Josef ein 🙂

Zuerst einmal möchte ich das Ambiente in Dombühl loben! 🙂 Mit kostenlosen(!) belegten Brötchen und günstiges Trinken (Für Philipp auch Bier :D) wurden wir während dem Spiel gut verpflegt!

IMG_7433Die Partien wurden freigegeben und die Spiele konnten beginnen. 🙂 Christian hat nach einigen Zügen eine Figur eingestellt, kämpfte zunächst aber weiter. Caro kam ins gewohnte Drei-Springer-Spiel im Nachzug, und zauberte eine Gewinnstellung aufs Brett. Berthold verkackte die Eröffnung vollends. Josef musste einen Bauern geben, spielte aber noch gut mit. Chrissi kam in eine von ihr gehasste Eröffnung.. Klaus, Lea und Luis standen ziemlich solide..

Doch dann stellte Berthold schließlich seine Partie ganz ein und gab auf. 0-1 🙁 Schade. Josef konnte zwischenzeitlich eine Dame gegen Turm gewinnen, bis er schließlich die Dame wieder einstellte und aufgab.. Schade um den verdienten Punkt!!! 🙁 Aber mitspielen ist alles 🙂 IMG_7432

IMG_7434Caro verdarb ihre Gewinnpartie durch ungenaue Züge… und musste sich nach 2,5 Stunden Spielzeit geschlagen geben. Und auch Christian stellte schließlich noch einen Turm ein und gab auf. Hätte er wohl doch vor der Partie in dem im Spiellokal liegende Gebetsbuch lesen sollen :PP

Schade! 4-0… ohje..

Luis bot in einer ausgeglichenen Stellung Remis, welches von seinem deutlich stärkeren Gegner angenommen wurde!   IMG_7431IMG_7437

4,5-0,5.. Verloren hatten wir schon sowieso, jetzt war eh alles schon egal :/ Trotzdem wollten wir noch soviele Punkte wie möglich machen..

Doch Chrissi kam in eine kritische Stellung, in der ihr Läufer an den König gefesselt wurde. Schließlich verlor sie diesen, und somit die Partie..

5,5-0,5. IMG_7439

In der Zwischenzeit konnte Klaus eine gewonnene Stellung zaubern und Lea konnte gegen den Mannschaftsführer zwei Bauern in einer schönen Partie gewinnen.en.

Nach einem leicht zusehenden Trick gewann Klaus und Lea durfte sich nach 3 Stunden über den ganzen Punkt freuen 🙂

5,5-2,5.

Es war zwar Gewinnpotential drinnen, aber wir müssen unserer III. ja auch noch die Chance geben, vor uns zu kommen 😛

 

Kai startet mit 3/3!

Erfolgreich ins Turnier ist unser Kai gestartet. Bei den Mfr. U10 JEM gewann unser Nachwuchsspieler Kai Egerer die ersten drei Partien. In der 2. Runde besiegte die Nr. 2 der Mittelfränksichen U10 Rangliste den Lokalmatador und in der 3. Runde die Nr. 1 der Setztliste.  Einfach Klasse!!!   Ich hoffe, dass es Morgen einen Bericht auf der Ausrichterseite unter: http://schachclub-erlangen.de/home/ gibt.

Mfr. Jugendeinzelmeisterschaften

Wer begleitet unsere drei Vorberechtigten auf die bayerische Jugendeinzelmeisterschaft?  

Weber

Daniel

2028

 U18

Alsheimer

Lea

1433

U16w

Böse

Carolin

1433

U14w

Unsere drei bisherigen Starter sind sicherlich auch Kandidaten für die Qualifikation zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Magdeburg.

In den Faschingsferien spielen dann sieben unserer Jugendlichen bei den JEM in Vorra mit:

Weber

Daniel

2028

U18

Schäfer

Ann-Kathrin

1630

U25

Uhlmann

Andreas

1579

U18

Meyer

Nico

1531

U18

Alsheimer

Lea

1433

U16

Hauenstein

Luis

1052

U14

Egerer

Kai

1039

U12

 Das dürfte wieder Rekordbeteiligung sein. Leider musste Andreas kurzfristig absagen.

Wir drücken euch die Daumen.

U20II ist Vizemeister!!!

Diesen Samstag spielte unsere 2.U20 Mannschaft in Postbauer-Heng um die Podestplätze.

Fast wären wir schon daran gescheitert überhaupt zum Spielort zu kommen. Aufgrund eines „Notarzteinsatzes“ stoppten die Züge und der komplette Nürnberger Bahnhof war stillgelegt. An der Information hörten wir auch nur „Lassen sie sich überraschen“ 😀

Glücklicherweise war der einzige zug der noch fuhr dann unserer. 🙂

In der sechsten Runde hatten wir dann mit Neumarkt 2 vermeintlich einen der einfacheren Gegner. Dann lief aber fast alles schief. Zunächst machte Chrissi einen ungenauen Verteidigungszug und ihr Gegner fand eine Mattkombination. Zum Glück konnte dann Christian ausgleichen. Unter Zeitdruck stellte ich dann in vermutlich besserer Stellung einzügig eine Figur ein und musste aufgeben. Nun lag es an Patrick, der durch einen Sieg immerhin noch das 2:2 sichern konnte. 🙂

Nach dieser „katastrophalen“ Runde benötigten wir nun ein 4:0 gegen NorrisTarrasch um überhaupt noch sichere Chancen auf den ersten Platz zu haben.

Dabei sah es auch zunächst recht gut aus. Ich konnte relativ schnell den ersten Punkt holen und Patrick stand auf Gewinn. Schließlich erreichte er dann auch das 2:0. Zu diesem Zeitpunkt standen wir dann an Brett 2 und 3 auch besser. Nachdem Christian dann aber Remis ablehnen musste machte er einen ungenauen Zug und verlor. Da es nun sowieso schon egal war gab Chrissi ihre Partie Remis. 🙂

Durch den Sieg von Heideck-Hipoltstein zogen diese nun trotz gleicher Mannschaftspunkte an uns vorbei und wir liegen auf dem zweitem Platz. Auch wenn wir uns vor der Doppelrunde mehr erhofft hatten, ist dieses Ergebnis trotzdem Klasse! Immerhin hatten wir insgesamt nur zwei Unentschieden abgeben.

Der Vizemeistertitel zeigt auf jeden Fall dass sich unsere Mannschaft auch in der Bezirksliga 1 behaupten kann, da wir sogar um den Aufstieg mitgespielt haben

gg

 

.