Archive September 2015

Chrissi und Nico beim Forchheim-Open

Vom 2-4.10 nehmen Chrissi, Nico und (FM?!) Philipp am Forchheim Open teil. Chrissi ist weit vorne im C-Open gesetzt und wird versuchen ihren Erfolg vom letztem Jahr (2. Platz) zu widerholen.

Ich starte in etwa im Mittelfeld des B-Opens und werde versuchen mich so weit wie möglich nach vorne zu spielen.

Philipp ist vorne im A-Open gesetzt und kann bei seiner momentan starken Form durchaus um den Turniersieg mitspielen. Auch die 2300-Elo-Grenze ist nicht mehr weit entfernt!

Wenn ich irgendwann Zeit und Lust habe werde ich vlt. einen kleinen Bericht schreiben 🙂

Turnierseite: Forchheim-Open

___________________________________________-

Tag 1:

Weil es schon fast halbzwei nachts ist und morgen früh wieder eine Runde ist hier nur eine ganz kurze Zusammenfassung der Ergebnisse:

Chrissi wurde nach unten gelost und konnte zwischenzeitlich einen Mehrbauern erobern, kam im Endspiel dann aber leider nicht über ein Remis hinaus.

Ich war froh darüber dass ich gerade so noch ins letzte Viertel rutschte und somit hochgelost wurde. Nach einer sehr merkwuerdig gespielten Eröffnung verföachte die Stellung dann aber sehr schnell und wir einigten uns auf Remis.

Philipp spielte die längste Partie des Tages, konnte aber immerhin gewinnen. Nach unserer Rechnung müsste er nun eine Elo von genau 2300 haben und hat somit (wenn wir uns nicht täuschen) die Möglichkeit FM zu werden.

16 Weißig,Kersten 1235 () Böse,Christina 1454 () ½ – ½
24 Breitenbach,Joac 1736 () Meyer,Nico 1652 () ½ – ½
4 Wenninger,Philip 2297 () Eber,Fabian 2136 () 1 – 0

Mal sehen wie der morgige Tag läuft 🙂

Tag 2:

Die Frührunde begann heute zum Glück erst um 11:00 sodass wir einigermasen ausschlafen konnten. 🙂

Chrissi konnte in dieser Runde einen Sieg einfahren  und stockte auf 1,5/2 auf.

Ich hätte meine partie eigentlich auch recht schnel gewinnen können, stellte mich aber ziemlich dämlich an. Schließlich brauchte ich so lange dass wir die längste Partie spielten. Immerhin konnte ich dann auch 1,5/2 aufweisen.

Philipp bekam ein Rematch gegen FM Dorst, diesmal reichte es allerdings nur  für Remis.

12 Böse,Christina 1454 (½) Hoffmann,Steffen 1196 (½) 1 – 0
33 Meyer,Nico 1652 (½) Babichev,Vyaches 1705 (½) 1 – 0
2 Dorst,Johannes FM 2193 (1) Wenninger,Philip 2297 (1) ½ – ½

In der 2-ten Runde dann konnte Chrissi ihren nächsten Punkt einfahren und bleibt weiter am oberem Ende der Tabelle.

Mein Gegner kam etwas zu spät und ich war etwas überrascht als dann ein ca. 9-jähriges Kind mit immerhin 1850 auftauchte. In der Eröffnung verpasste ich leider die Gelegenheit in Vorteil zu gelangen und verlor dann auch die Partie. Aber gegen einen amtierenden Deutschen Meister kann man ja mal verlieren 🙂

Philipp immerhin konnte seine Partie gewinnen und hat nun definitiv die 2300 Elo überschritten 🙂

10 Roth,Ludwig 1164 (1½) Böse,Christina 1454 (1½) 0 – 1
13 Krastev,Alexande 1848 (1½) Meyer,Nico 1652 (1½) 1 – 0
6 Wenninger,Philip 2297 (1½) Kroneder,Christi 2035 (1½) 1 – 0

Tag 3:

Am letztem Tag ging es für Chrissi und Philipp dann um die Spitzenlätze und für mich nach der Niederlage in der letzten Runde um gute Partien.

Chrissi spielte dann allerdings Remis, wodurch ein Preisgewinn schon schwierig werden sollte.

Von meiner Partie will ich erst gar nicht reden, lange sah die Stellung Remislich aus (Abtauschfranzose) bis ich die Partie dann mehr oder weniger einzügig einstellte.

Phlipp konnte einen ganzn Punkt holen und führt nun zusammen mit seinem Fünftrundengegner das Feld an. 🙂

5 Böse,Christina 1454 (2½) Roesner,Rolf 1425 (2½) ½ – ½
21 Meyer,Nico 1652 (1½) Adler,Herbert 1879 (1½) 0 – 1
1 Seidens,Udo 2100 (3) Wenninger,Philip 2297 (2½) 0 – 1

In der letzten Runde musste sich Chrissi dann leider geschlagen geben und liegt immerhin im vorderem Mittelfeld. 🙂

Bei mir ging es in der Partie nur noch um Schadensbegrenzung, die ich aber grandios vermasselte und abermals zweizügig eine Qualität einstellte. Aus irgendwelchen Gründen habe ich dann trotz 2-3 totla verkackter Partien nur ein DWZ-Minus von 4 und ein Elo-Plus von über 30 Punkten gemacht 🙂

Für Philipp ging es in der letzten Runde abermals um den Turniersieg. Ein Remis würde allerdings vermutlich nicht für eine Top 3 Platzierung reichen. Die Partie wurde dann abermals zur letzten des Tages und schlussendlich musste sich Philipp dann leider geschlagen geben.

10 Schmitt,Manuel (3) Böse,Christina 1454 (3) 1 – 0
29 Balhar,Michael 1797 (1½) Meyer,Nico 1652 (1½) 1 – 0
1 Wenninger,Philip 2297 (3½) Thinius,Marco IM 2246 (3½) 0 – 1

Alles in allem ein super organisiertes (Auslosung eine Minute nach Rundenende online!) aber sehr durchwachsenes Turnier. Aber kann ja nicht immer alles glatt laufen 🙂

Carolin Gastspielerin beim SC Erlangen

Unsere zweifache bayerische Einzelmeisterin Carolin startete als Gastspielerin für den SC Erlangen beim Stichkampf Bayern- Sachsen um den dritten Platz zur Deutschen Vereins-Mannschaftsmeisterschaft. Dieser Kampf gegen Leipzig wurde in Plauen ausgetragen.

Um 13 Uhr brachte sie am Spitzenbrett das Team in Führung. Nun muss noch ein Punkt aus den drei Partien her. Dies ist ein bei drei nicht so toll stehenden Partien ein schwieriges aber nicht unmögliches Unterfangen. Um 13.40 Uhr war es dann so weit. Melissa setzte ihre Gegnerin an Brett 3 Matt und die Qualifikation ist geschafft. Die beiden anderen Bretter wurden daraufhin aufgegeben und eine Stärkung war angesagt. Gratulation an den SC Erlangen.

8. Türmchenturnier – ein voller Erfolg!

Nachdem im letzten Jahr unser siebtes Türmchenturnier nur mäßig gut besucht war, durften wir uns dieses Jahr über mehr als vierzig Teilnehmer freuen. Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten starteten um kurz nach halb Elf an zwanzig Brettern die Uhren und die erste Runde des achten Türmchenturniers des Schachclusb Bechhofen begann für 41 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dreizehn Vereinen. Traditionell spielen in Bechhofen die Mädchen und Jungen in ihren Altersklassen zusammen, werden aber getrennt ausgewertet. Mit dem Türmchenturnier wurden außerdem die Kreiseinzelmeisterschaften des Schachkreises Mittelfranken-West unter Aufsicht von Kreisjugendleiter Patrick Mack ausgespielt.

In der U8 wurde ein Rundenturnier mit sieben Runden gespielt. Bis zur Mittagspause haben die jüngsten Teilnehmern des Turniers schon fünf Runden geschafft und es stand noch alles offen. Nach der Mittagspause konnte sich Kilian Schiele vom Schachverein aus Lauf nach zwei Runden dann den ersten Platz seiner Altersklasse sichern. Die U8 wurde von unserem Jugendparlamentarier und Vorstandsmitglied Nico Meyer betreut.

DSCI0999 DSCI0997

U8:

U08

U08_Kreuztabelle

Die U10 mit eingeschlossener U10w stellte mit vierzehn Teilnehmern die stärkste Gruppe des achten Bechhöfener Türmchenturniers dar. Auch hier war bis zur Mittagspause noch nicht klar, wer die Oberhand behalten und den Sieg davon tragen sollte. Man konnte viele spannende Partien sehen. Nach der fünften Runde standen dann die Sieger fest: Anton Thomas vom Schachclub Erlangen gewann in der Altersklasse der U10 und Sviatlana Antonava aus Fürth wurde Erste der Altersklasse U10w. Bester Teilnehmer aus dem Kreis Mittelfranken-West und damit Kreiseinzelmeister wurde Raphael Stark vom Schachklub Rothenburg. Die U10 und U10w wurde von unserem Jugendleiter, Vorstandsmitglied und Kreisjugendleiter Patrick Mack betreut.

DSCI1004 DSCI1010

U10:

U10

U10_Kreuztabelle

Die U12 mit eingeschlossener U12w zeigte ihr spielerisches Talent in vielen interessanten Partien. Am Ende der fünften Runde konnten die einzigen beiden ungeschlagenen ihrer Altersklasse den Sieg mit nach Hause nehmen. Hannes Hetzner vom Schachclub Erlangen gewann ungeschlagen in der U12 und Liliane Pavlov aus Regensburg sicherte sich souverän den ersten Platz in der U12w. Stefan Barani vom Schachklub Dinkelsbühl wurde Kreiseinzelmeister der Altersklasse U12. Diese Altersklasse wurde ebenfalls von Nico Meyer betreut.

DSCI1011 DSCI1005

U12:

U12

U12_Kreuztabelle

Die U14 und U14w waren mit insgesamt neun Teilnehmern erfreulich stark vertreten. Tino Kornitzky vom Schachclub Bamberg gewann mit nur einem Remis ungeschlagen in der Altersklasse der U14. Daiana Burger aus Neumarkt konnte sich mit ihren spielerischen Fertigkeiten den ersten Platz in der U14w sichern. Betreut wurde die U14 von unserem Jugendleiter und Vorstandsmitglied Felix Dobler.

DSCI1006DSCI0995

U14:

U14

U14_Kreuztabelle

DSCI1030DSCI1033

Alles in allem war das Turnier von der Seite des Jugendparlaments aus ein voller Erfolg! Es nahmen 41 Kinder und Jugendliche aus dreizehn Vereinen an unserem Turnier teil, 28 davon kamen von außerhalb unseres Schachkreises. Ingesamt spielten 12 Mädchen und 29 Jungen mit. Unsere Schachfreunde aus Erlangen und Postbauer-Heng waren mit jeweils acht Teilnehmern am stärksten vertreten, gefolgt von den Dinkelsbühlern mit sechs Teilnehmern.

Man hat uns schon vorgeschlagen, nächstes Jahr sieben Runden zu spielen, damit die Kinder noch mehr spielen und noch mehr Erfahrungen sammeln können. Wir werden dies bei unserer Planung für das 9. Türmchenturnier des Schachclubs Bechhofen im nächsten Jahr berücksichtigen. Weitere positive Kritik (Lob, Verbesserungsvorschläge, …) kann jederzeit an uns herangetragen werden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch im nächsten Jahr!

Euer Jugendparlament des Schachclubs Bechhofen

Daniel und Nico beim Zabo-Open

Vom 18.-20. September nehmen Daniel und Nico am Zabo-Open teil. Auch unser inzwischen Passivmitglied Jonas Feldheim und Philipp ist dabei.

Daniel und Jonas sind recht weit vorne gesetzt, Philipp sogar an zwei und können sich Hoffnungen auf die Preisränge machen. Ich bin dank der noch nicht aktualisierten DWZ-Zahlen vom Pyramidencup vorne in der zweiten Hälfte gesetzt und werde versuchen wieder ein paar stärkere Gegner zu schlagen.

Turnierseite: Zabo-Open

8. Türmchenturnier

am Samstag 26. September 2 0 1 5

im Schützenhaus in 91572 Bechhofen, Ziegeleistraße (Tel. 09822/5860) Modus: 5 Runden à 25 Minuten

Beginn um 10.30 Uhr (Anmeldeschluss 9.30 Uhr für nicht angemeldete Spieler)

Anwesenheit für alle Spieler 10 Uhr! voraussichtliche Siegerehrung 16.00 Uhr

Das Turnier wird in Gruppen nach Schweizer System gespielt. Die Benutzung der Schachuhr sollte den Teilnehmern bekannt sein.

Startgeld:    6 €uro (4 €uro bei Voranmeldung bis 20.09.15)

Die Voranmeldung wird wegen „Schulbeginn“ auf 23. September verlängert!

Preise:    Pokale für den Sieger der U14, U14w, U12, U12w, U10, U10w, U8 und U8w Urkunden für die Plätze 1– 5; Sachpreise

Einladung ausdrucken:   Türmchenturnier 15

Anmeldung:        E-Mail: Klaus.Boese@T-Online.de

felix.dobler@yahoo.com

patrick.mack96@web.de      (Teilnehmer Kreis West)

 

Trainingsbeginn nach der Sommerpause

Hier noch eine kleine Erinnerung: Das Jugendtraining beginnt nach der Sommerpause wieder am kommenden Freitag, dem 18. September, um 18 Uhr. Treffpunkt ist das Vereinslokal. Trainingsvorschläge und Anregungen können wie immer jederzeit an unseren Jugendtrainer Daniel oder einen der Kindertrainer herangetragen werden.

Herbstfest und MGV

Am Samstag 10. Oktober findet das Herbstfest mit integrierter MGV statt. Wir laden dazu herzlich ein und freuen uns über zahlreiche Besucher.

Salatspenden und gute Laune sind wie jedes Jahr gerne gesehen.

Einladung MGV: Einladung MGV 15

Einladung :           Herbstfest 2015

Es stehen 4 x 50-jährige und 2 x 40-jährige Vereins-Jubiläen an.

Klaus Böse, 1. Vorsitzender