Archive März 2017

Niederlage gegen NT Nürnberg

Nachdem verlorenen Kampf gegen Gunzenhausen hatten viele unsere Stammspieler Urlaub  für den nächsten Kampf gegen NT Nürnberg eingereicht um in der letzten Runde wieder fit zu sein. :;

Wenn es denn soweit überhaupt noch kommt, da die Regionalliga vorher beendet sein wird. Die Ergebnis-Korrektur zwischen Erlangen und SW Nürnberg 0:8 in der Regionalliga  ist offiziell.

Wir werden also mit 2 Aufstellungen planen und erst in der letzten Runde entscheiden, wie wir nach Postbauer reisen werden.

Gestern war ich trotzdem stolz auf unsere Truppe. Nach 3 ½ Stunden glaubte ich noch an den Sieg. Nachdem sich Daniel geschlagen geben mussten, kippten in der Zeitnotphase drei Partien  und Andreas übersah ein einzügiges Matt. Bitter. Die Luft war raus, Lea stellte ihren Mehrbauern ein und gab Remis. Klaus hatte seine Partie fast zu Hause, ehe er in den letzten Sekunden der Zeit einen ungenauen Zug machte (kostete Qualität und Bauern) und Remis machte. Als dann auch Andreas seine Partie mit Remis beendete kämpfte nur noch Harry seinen Gegner nieder.

Viele tolle Anregungen mitgebracht

   Mit zahlreichen Ideen und Anregungen kamen unsere vier Teilnehmer aus unserem Jugendparlament vom Wochenend-Lehrgang    Breitensport-Patent der DSJ    in Leipzig heim.

Der Lehrgang wurde vom 1. Vorsitzenden der DSJ Malte Ibs und dem Geschäftsführer der DSJ Jörg Schulz geleitet und moderiert.

Nun müssen wir alle nur noch mitmachen 🙂 Es geht um unseren tollen Club   „SCB – DER schach VEREIN“

Teilnehmerbericht

Am Wochenende fuhren Patrick, Andreas und Carolin  in das 340 km entfernte Leipzig. Chrissi reiste mit dem Zug aus Düsseldorf an.
Nach dreieinhalb Stunden Anfahrt kamen alle gut in Leipzig im Hotel an. Am gleichen Abend ging es schon los mit dem erste Punkt. Wir waren eine kleine Gruppe von 8 Teilnehmern (davon 4 aus Bechhofen)
Wir mussten Breitenschach definieren. Dies gestaltete sich schwieriger als gedacht. Jeder hatte unterschiedliche Auffassungen von diesem breit gefächerten Gebiet. Mit den vier Teilnehmern aus anderen Vereinen kamen wir schnell ins Gespräch und kamen zu vielen aufschlussreichen Ergebnissen. Noch am gleichen Abend gingen wir alle zusammen essen, wobei wir uns weiter austauschen und kennenlernen konnten.
Am nächsten Tag ging es dann mit der Frage weiter, bei welchem Thema wir die grössten Erwartungen hatten. Der VEREINSABEND. Anders als gedacht hatten das Problem, des ausgestorbenen Vereinsabends mehr Vereine als gedacht. Zusammen erarbeiteten wir Möglichkeiten diesen wieder zum Leben zu erwecken.  Nach einer kurzen Mittagspause ging es mit spannenden Themen weiter.
Abends war ein gemeinsames Essen geplant mitten in der schönen Stadt Leipzig. Mit einer mehr oder weniger gewollten Sightseeingtour kamen wir in einem original sächsischen Restaurant an. Bei einem netten Beisammensein haben wir das leckere Essen genossen und kamen gestärkt auf  weitere Ideen einen Schachverein zu stärken. Sonntag wurde noch das Thema Organisation eines Schachturniers gemeinsam erarbeitet.
Alles in allem war es ein wunderschönes Wochenende, aus dem wir viele gute Ideen mitgenommen haben. Jetzt gilt es nur noch diese Ideen umzusetzen.
Wir bedanken uns bei den beiden Referenten Malte Ibs und Jörg Schulz und bei den anderen Teilnehmern, die dieses schöne Wochenende erst möglich gemacht haben. Wir sind uns sicher, dass wir gleichgesinnte neue Schachfreunde kennengelernt haben.

Christina Böse, 1. Vorsitzende Jugendparlament

 

Einladung zum Mannschaftsblitzturnier am 18. Juni

Einladung zum Mannschaftsblitzturnier

–> Blitzturnier 2017 Einladung

Einladung zum Sommerfest

Ort: Garten bei Familie Hasenest,     Gunzenhausener Straße 44    91572 Bechhofen

Termin: Samstag, den 17.Juni 2017

Zeit: ab 18:00 Uhr

Nach langer Pause wollen wir wieder das traditionelle Sommerfest zurück holen.

Bei einem netten zusammen sein, können wir uns über die vergangenen Jahre austauschen und die ein oder andere Partie Schach spielen.

Unkostenbeitrag 8 € Erw. + 5 € Jugendliche

Um zeitige Anmeldung wird gebeten. (Bei Christina oder Klaus)

Um die ein oder andere Salatspende wird gebeten.

–> Einladung zum Sommerfest 2017

Breitenschachpatent der Deutschen Schachjugend

Vom 17. bis 19.03.2017 findet im A & O Hotel Leipzig in der Brandenburger Straße 2, 04103 Leipzig das Breitenschachpatent der Deutschen Schachjugend statt.

Wir sind mit vier Vertretern aus dem Jugendparlament dabei!

Die Vorsitzenden Chrissi und Patrick, sowie Kassierin Carolin und Jugendtrainer Andreas machen sich auf die Reise nach Leipzig.

Ziel sind breitensportliche Themen und Themen der allgemeinen Jugendarbeit.

Wie gestalte ich einen lebendigen Schachverein?

Wie schaffe ich es, dass sich die Vereinsmitglieder am Vereinsabend wohl fühlen?

Wie gewinne ich Mitglieder?

Wie halte ich meine Mitglieder im Vereine?

Wie mache ich meinen Verein sichtbar, bekannt?

Welche Aktionen helfen dabei?

Schach macht vielen auch Spaß, wenn sie Schach nicht wettkampfmäßig betreiben.

Doch was tun die Vereine für diese „Breiten/Hobbysportler“? Im Spielbetrieb sind die Vereine meistens sehr gut aufgestellt, doch wer kümmert sich im Verein um die Fragestellungen, die darüber hinausgehen? Erkennen die Vereine, dass es ein Muss gibt, mehr zu tun als einen Spielbetrieb aufrecht zu erhalten? Diese Fragen werden alle angesprochen im Patentseminar Breitenschach. Und es wird versucht Antworten darauf zu geben.

Sebastian souveräner Sieger

Das erste kleine Blitzturnier nach dem Jugendtraining sollte neue Erfahrungen bringen.

An zwei Freitagen wurde ein 7 Runden-Turnier durchgeführt. Klarer Sieger war Sebastian vor Laura, Atilla, Matthias und Valentin. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir werden es sicherlich in ein paar Wochen wiederholen. Vorne links unser neuestes Mitglied Christoph im Kampf gegen den Sieger.

Termine zum Vormerken

Nachfolgend ein paar Termine für unsere interessierten Schachfreunde:

Sonntag, den 18.Juni 2017   Vier-Mannschaftsblitzturnier SC Bechhofen im Schützenhaus ab 10 Uhr

Erlanger Himmelfahrtsopen vom 25. Mai bis 28. Mai 2017  http://schachclub-erlangen.de/spielbetrieb/himmelfahrtsopen/2017/

Zirndorf Cup 2017  vom 30.08. – 03.09.2017   01_170830_0903_Zirndorfcup_2017_final

Internationaler Schach-Senioren-Cup 22. bis 30.04.2017    02_170422_0430_Sencup_Bad_Wiessee

Bavaria Donau Cup 2017 24.05. – 28.05.2017 inRegensburg von 1881   03_170524_0528_Bavariacup_2017_final

Rudolf Glenk-Cup Forchheim am 7. Mai 2017    http://www.schachclub-forchheim.de/jugendopen/

    (Eintagesturnier für Jugendspieler bis U25. DWZ-Auswertung und viel Spielpraxis an einem Sonntag!)

Internationale Offene Deutsche Frauenmeisterschaft 2017  04_Ausschreibung_IODFEM_2017_deutsch

Ausschreibung Arber-Schachfestival vom 29.07. – 06.08.2017 in Bodenmais 05_Ausschreibung_Arber_Open und Sen_2017_deutsch

Zum Schluss war es einsam um Andreas

Zum Auswärtskampf in Gunzenhausen hatten unsere Spieler teils große Anreisen zu absolvieren. Die weiteste Reise mit 1400 km hatte unser Enis auf sich genommen. Aus Berlin, Rosenheim, München, Bad Mergentheim und Fürth machte sich ein weiterer Teil auf die Reise um die Punkte.

Hochmotiviert wollten wir unsere fehlenden 2 Punkte um den Klassenerhalt holen. Nachdem nach 2 Stunden Thomas ins Remis einwilligte konnten auch unsere beiden Spitzenbretter ihre Versuche nicht in einen ganzen Punkt umwandeln. Dieter versuchte alles, aber sein starker Gegner Peter Gutmann mit bisher 6 aus 6 konnte alle Versuche abwehren. Lea hatte ihren Gegner bei über einer Stunde Bedenkzeit  bereits in den letzten Minuten, bevor sie einen Bauern einstellte und ihren Gegner wieder ins Spiel brachte. Harald holte sich einen Bauern und schien seinen Gegner klar im Griff zu haben. Mit seinem Endspiel „S + 3B“ gegen „S“, welches ins Remis kippte, kippte auch der Kampf. Nachdem Lea aufgegeben hatte konnte unser Enis für den Ausgleich sorgen.  Um 17.50 Uhr gab Klaus seine Partie remis und es stand 3 ½ zu 3 ½. Um 19.40 Uhr war es dann passiert. Andreas musste sich geschlagen geben und uns fehlen weiterhin 2 Punkte für den Klassenerhalt.