IV. Mannschaft gewinnt 5:3 gegen SG Ansbach/Bad Windsheim II

Am 4.5 fuhr unsere IV. Mannschaft nach Ansbach um gegen Ansbach/Bad Windsheim II zu spielen. Nachdem unsere III. zwei Wochen vorher gegen unseren jetzigen Gegner hoch verloren haben, traten wir mit Ehrfurcht an.

Unsere Mannschaftsführerinnen haben’s weng verplant, Karlheinz Bescheid zu sagen, weswegen wir leider an Brett 2 kampflos verloren haben..

Punkt 18.30 wurden die Uhren gedrückt und die Partien starteten. Berthold hatte nach 2 Stunden zwei Bauern mehr, Christian eine Qualität und Caro einen Bauern mehr. Luis stand gedrückt aber auch noch relativ solide. Klaus und Lea standen ebenfalls ausgeglichen. Chrissi beendete ihre Partie aufgrund der doch vielversprechenden Stellungen Remis und somit stand es 0,5-1,5.

Kurz darauf konnte Christian seine Qualität in einen ganzen Turm umwandeln und gewann. Danach gewann Berthold und es stand 2,5-1,5. Inzwischen stand Caro schwierig, eher auf Verlust. Klaus lehnte das Remis ab und Luis stand auf Verlust. Lea hatte zu diesem Zeitpunkt 3 Bauern, wobei 2 Freibauern waren, gegen eine Figur  stand aber trotzdem leicht schlechter.   IMG_9376

Als Caro’s Partie sich dann zuuuuum Glück noch ins Gute gewandelt hat, bot Klaus Remis, da Lea’s Partie Remis aussah. Luis verlor leider. 🙁

4-3 für uns. Ein Unentschieden hatten wir schonmal. :))

Lea’s Gegner lehnte das Remisangebot ab, wickelte dann aber falsch ab und gab schließlich auf.

5-3!!!!! 🙂 Sau cool 🙂

Ich glaube nächstes Jahr sollten die Namen der III. und IV. getauscht werden 😛 Denn zurzeit ist die IV. vor der III. 😀 .. und wirds hoffentlich auch bleiben 😉

In der letzten Runde geht es am 3.5. noch gegen Ansbach/Bad Windsheim III.. Mal sehen, wie es am Ende der Saison aussieht in der Kreisliga! Sehr spannend! 🙂

Schöne Partien gegen SG Feuchtwangen/Dombühl

Am 22.02.14 fuhr unsere IV. Mannschaft nach Dombühl um gegen SG Feuchtwangen/Dombühl zu kämpfen. Leider mussten wir auf Karlheinz verzichten, dafür sprang Josef ein 🙂

Zuerst einmal möchte ich das Ambiente in Dombühl loben! 🙂 Mit kostenlosen(!) belegten Brötchen und günstiges Trinken (Für Philipp auch Bier :D) wurden wir während dem Spiel gut verpflegt!

IMG_7433Die Partien wurden freigegeben und die Spiele konnten beginnen. 🙂 Christian hat nach einigen Zügen eine Figur eingestellt, kämpfte zunächst aber weiter. Caro kam ins gewohnte Drei-Springer-Spiel im Nachzug, und zauberte eine Gewinnstellung aufs Brett. Berthold verkackte die Eröffnung vollends. Josef musste einen Bauern geben, spielte aber noch gut mit. Chrissi kam in eine von ihr gehasste Eröffnung.. Klaus, Lea und Luis standen ziemlich solide..

Doch dann stellte Berthold schließlich seine Partie ganz ein und gab auf. 0-1 🙁 Schade. Josef konnte zwischenzeitlich eine Dame gegen Turm gewinnen, bis er schließlich die Dame wieder einstellte und aufgab.. Schade um den verdienten Punkt!!! 🙁 Aber mitspielen ist alles 🙂 IMG_7432

IMG_7434Caro verdarb ihre Gewinnpartie durch ungenaue Züge… und musste sich nach 2,5 Stunden Spielzeit geschlagen geben. Und auch Christian stellte schließlich noch einen Turm ein und gab auf. Hätte er wohl doch vor der Partie in dem im Spiellokal liegende Gebetsbuch lesen sollen :PP

Schade! 4-0… ohje..

Luis bot in einer ausgeglichenen Stellung Remis, welches von seinem deutlich stärkeren Gegner angenommen wurde!   IMG_7431IMG_7437

4,5-0,5.. Verloren hatten wir schon sowieso, jetzt war eh alles schon egal :/ Trotzdem wollten wir noch soviele Punkte wie möglich machen..

Doch Chrissi kam in eine kritische Stellung, in der ihr Läufer an den König gefesselt wurde. Schließlich verlor sie diesen, und somit die Partie..

5,5-0,5. IMG_7439

In der Zwischenzeit konnte Klaus eine gewonnene Stellung zaubern und Lea konnte gegen den Mannschaftsführer zwei Bauern in einer schönen Partie gewinnen.en.

Nach einem leicht zusehenden Trick gewann Klaus und Lea durfte sich nach 3 Stunden über den ganzen Punkt freuen 🙂

5,5-2,5.

Es war zwar Gewinnpotential drinnen, aber wir müssen unserer III. ja auch noch die Chance geben, vor uns zu kommen 😛

 

Klarer Sieg unserer Vierten

Am 08.02.2014 spielte die IV. Mannschaft wieder den Doppelkampf zusammen mit unserer III. Mannschaft zusammen in Bechhofen. Dabei spielte die IV. gegen Dinkelsbühl/Wassertrüdingen II und die III. gegen Feuchtwangen/Dombühl I.

Nachdem unsere III. in der vorherigen Runde gegen Dinkelsbühl/Wassertrüdingen 5-3 gewonnen hat, wollte unsere IV. natürlich auch gewinnen 🙂 Jedoch mussten sie leider ohne Chrissi und Luis auskommen, dafür spielte zum ersten Mal Laura und Brett 2 wurde freigelassen.

Bei unseren Gegnern waren allerdings auch nicht alle da, sodass Tobias Klingler erst noch abgeholt werden musste und Brett 7 freigelassen wurde.

1-1 kampflos.. Die Spiele konnten beginnen!

Carolin konnte schnell und schön Matt setzen und holte uns den 1. Punkt. 🙂 Super! 😛 Eine Stunde später gewann dann wirklich spitze unsere „Newcomerin“ Laura mit einer schön gespielten Partie! Richtig gut 🙂 Der ganze Verein ist stolz auf dich 🙂
Christian bekam ein Remisangebot, welches er in ausgeglichener Stellung annahm. 🙂 Super!

IMG_7401IMG_7406

3,5-1,5 ; noch ein halber Punkt fehlt für wenigstens ein Unentschieden.

Lea konnte dann den Sack mit einem schön herausgespielten Sieg zu machen.

4,5-1,5 !

IMG_7403IMG_7404

Doch, was dann eine Stunde später geschah, war einfach nur unglaublich! Klaus konnte mit einem schönen Mattmotiv ebenfalls einen Sieg einfahren und Karlheinz gab seine Partie einige Minuten später Remis!

6-2 ENDERGEBNIS!!!:)

Richtig, richtig gut! 🙂 Und wir haben unserer III. gezeigt wie man richtig gewinnt (nachdem sie heute sehr grandios verloren haben :D:D)  😛  Die sollten sich mal ein Beispiel an der IV. Mannschaft nehmen. 😛

IMG_7418

Desweiteren hat unsere Frauenpower 3:0 Punkte erbracht! Frauen können wohl doch Schach spielen 😛

Die genauen Ergebnisse:

SG DKB/Wassertrüdingen II   SC Bechhofen IV
 Tippl Christoph  0:1  Böse Klaus
 Utz Helmut +/-  Alsheimer Patrick
 Klingler Tobias ½  Rauh Karlheinz
 Dennerlein Marius  0:1  Alsheimer Lea
 Lehmann Fred ½  Barani Christian
 Tippl Franziska  0:1  Böse Carolin
 Meyer Jürgen -/+  Alsheimer Berthold
 Epple Fabian  0:1  Meyer Laura
Gesamtergebnis:  2.6  

 Die Ergebnisse stehen auf der Kreis West Homepage.

Ausweichquartier für Wettkämpfe

 IMG_7223 Durch die seit Jahren andauernden Störungen bei Fussballübertragungen war man auf der Suche nach einem Ausweichquartier. Dieses stellt uns nun unser Schachfreund Willi Hasenest zur Verfügung. Die erste Mannschaft ist inzwischen komplett aus dem BRK-Heim umgezogen. In den nächsten Wochen wird noch ein Analyseraum und eine Küchenzeile geschaffen, um alle Annehmlichleiten für einen schönen Wettkampf zu bekommen. An dieser Stelle bedankt sich der Schachclub Bechhofen ganz herzlich! Im nächten Jahr soll dann auch eine Vereinsfahne den Vorplatz schmücken. Zu einer Eröffnungsfeier wird dann eingeladen.

Zur feierlichen Eröffnung führte Willi Hasenest den ersten Zug am Brett unseres Nachwuchstalentes Kai Egerer aus, der seinen ersten Zug vorher jedoch mitteilte. Kai brachte dann auch sein Team mit 1:0 in Führung!

Die beiden Mannschaften lieferten bis nach 23 Uhr jeweils Superleistungen ab. Die dritte Mannschaft verlor sehr unglücklich mit 3 1/2 zu 4 1/2 gegen die neu gegründete SG Ansbach-Bad Windsheim I und die vierte hatte beim 4:4 gegen das Team aus Leutershausen auch etwas Pech.  (Berichte der MF folgen)

 

Kreisliga 2013/14

Derzeit basteln die beiden Mannschaftsführer Patrick Mack und Christina Böse an den Aufstellungen für die neue Spielsaison. Durch die neuen Spielgemeinschaften der Schachvereine Ansbach mit Bad Windsheim, sowie Feuchtwangen mit Dombühl und Dinkelsbühl mit Wassertrüdingen wollen wir unsere jungen Teams etwas verändern. Auf jeden Fall wird es für unsere ab 8-Jahre alten  Nachwuchstalente interessant, wie lange sie sich gegen die vielen ehemaligen Bezirksligaspieler halten können und ob sie den ein oder anderen Punkt in einer schweren Saison machen können.

Rundenplan:  Kreisliga 2013_14

Bereits in der dritten Runde empfängt unsere dritte Mannschaft als letztjähriger Vizemeister die erste Mannschaft der SG Ansbach – Bad Windsheim. Die Spielgemeinschaft der beiden Vereine der Kreisstädte gelten als letztjährige Bezirksligaabsteiger auch als Favoriten um den direkten Wiederaufstieg. Zu diesem Großkampftag am 9. November empfängt dann unsere vierte Mannschaft den SC Leutershausen I.

Mehr Glück als Verstand – Gewinnen statt Hoffen!

Zum Ende der Kreisliga Saison ging es nochmal zu uns nach Haus‘ ins Vereinslokal in Bechhofen, zusammen mit unserer III. (siehe Bericht von Nico! :))

Nachdem die IV. in der vorherigen Runde einen 5:3 Sieg gegen Leutershausen herausgespielt hatte, gingen wir optimistisch in die letzte Runde in der wir gegen Heilsbronn II. spielen mussten! Schon davor waren wir überglücklich, denn wir haben schon jetzt mehr geschafft, als wir uns überhaupt erhofft haben!  🙂

Weiterlesen