Staufer Open

Staufer Open

Christoph Alsheimer (65 gesetzt) und Daniel Weber (228 gesetzt) spielen beim Staufer-Open in Schwäbisch Gmünd mit. Christoph ist mit 2,5 aus 4 gut in das Turnier gestartet. Nach 2 Auftaktsiegen remisierte Christoph gegen FM Florian Armbrust (ELO 2321) und musste sich in der 4. Runde Benjamin Tereik (ELO 2352) geschlagen geben.

Daniel liegt mit derzeit 1,5 Punkten ebenfalls gut im Rennen. Er remisierte in der 4. Runde gegen den Ellwanger Vorstand Rene Rieber (ELO 2037).

In der 5. Runde sollte für Christoph wieder ein Punkt machbar sein, während es Daniel schwerer, aber auch lösbar, haben wird.

http://www.staufer-open.de/haupt.htm

Mit dem Abschneiden können wir zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch Euch beiden. Wir sind schon auf die Partien gespannt.

43.

Alsheimer,Christo

2146

2224

277W1

196S1

25W½

14S0

109W1

36S0

154W1

80S1

47W½

6.0

44.5

331.5

253

Weber,Daniel

1657

1487

143S0

324W1

67S0

273W½

171S0

304W1

158S½

141S0

271W½

3.5

33.5

272.0

Kreismeisterschaften in Ansbach

Bei den Senioren spielt unser erstes Brett der 2. Mannschaft mit. Der an Vier gesetzte Bezirksligaspieler Andreas Sandner konnte die erste Runde gegen den Bad Windsheimer Uwe Kekeritz gewinnen. In der 2. und 3. Runde konnte er wieder souverän gegen Schmeisser (Dombühl) und Vaas (Dinkelsbühl) gewinnen und liegt wie schon im letzten Jahr mit 100 % vorne dabei. Hoffentlich verschläft er nicht wieder – heute war es ein kleiner Wettlauf gegen die Zeit. Am Dienstag früh wartete der Titelverteidiger Alfred Witt, den Andreas im letzten Jahr bezwungen hatte. Leider konnte Andreas dies nicht wiederholen. (An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Alfred zur erfolgreichen Titelverteidigung!) In der letzten Runde gewann Andreas dann gegen Christoph Margraf und belegte einen sehr guten 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!!!

In der AK U16 mischt Felix Dobler mit 2 ½ Punkten nach drei Runden vorne mit. Bastian Balbach und Jörg Schuster warten noch auf den ersten Sieg.

Leider lief der 2. Tag nicht berauschend und wir hüllen den Mantel des Schweigens drüber.

In der AK U14 wollte die an Nummer eins gesetzte Mittelfränkische Meisterin Ann-Kathrin Schäfer alles und verlor nach 2 souveränen Siegen unglücklich die dritte Runde.  Sie ist jedoch vorberechtigt und sieht das Turnier nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2008 als gute Vorbereitung für die Meisterschaften in Vorra. Nico Meyer liegt mit 2 ½ Punkten sehr gut im Rennen und macht sich genauso wie Andreas Uhlmann mit 2 Punkten noch Hoffnung auf die Qualifikation zur Mittelfränkischen Meisterschaft. Patrick Mack hat sich nach einer unglücklichen Niederlage in der dritten Runde wieder gefangen und seinen ersten Punkt erzielt.

Wiederum mit Klasse Schach trumpfte Anki am 2. Tag auf. Leider konnte sie die Titel nicht mehr holen – sie beeindruckte mich mit einem abgeklärten und phantasievollen Spiel! Den guten Erfolg rundeten Nico Meyer, Andreas Uhlmann (geteilter 5. Platz) und Patrick Mack mit dem 8. Platz unter 18 Teilnehmern ab. Weiter so!

Wir wünschen ein Gutes Neues Jahr

Nachfolgend noch einmal die Terminplanung für Januar.

Wir wünschen allen einen Guten Rutsch und einen guten Turnierstart ins neue Jahr.

Datum Turnier Wo
03./04./06. Januar Kreis (Jugend-) Meisterschaften Ansbach
10. Januar U16MM – 3+4 Forchheim
11. Januar SG Büchenbach/Rh 2. – SC Bechhofen 2 Büchenbach
11. Januar Stützpunkttraining Vereinslokal
17. Januar Jugendturnier

Rothenburg I – Bechhofen III

Neumarkt

Rothenburg

18. Januar SC Bechhofen 1 – SW Nürnberg Süd 1 BRK-Heim
24. Januar Jugendlandesliga Nord Büchenbach
25. Januar SC Bechhofen 2 – SC Heilsbronn 1 Vereinslokal
31.01. / 01.02. Mfr. Jugend EM U8 und U10 Erlangen

Die Vorstandschaft

Unser Ehrenvorsitzender

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurde der langjährige Vorsitzende Hans-Dieter Lechner zum ersten Ehrenvorsitzenden des Schachclubs ernannt, nachdem die Mitgliederversammlung  vor 3 Wochen einstimmig die außergewöhnliche Auszeichnung beschlossen hatte.

img_55161

Die Laudatio hielt der Ehrenvorsitzende des Schachbezirks Mittelfranken Hans Siegfried.

Unser neuestes Mitglied

… heißt Anna-Maria und kommt aus Dinkelsbühl. Nachdem sich die frühere Mittelfränkische U8-Vizemeisterin seit über einem Jahr vom Schach zurückgezogen hat, hat sie in unserem Club wieder Freude am Schach und Freundschaften gefunden.

img_5474

Wir wünschen Dir viel Erfolg und auch Spaß am königlichen Spiel.

Nikolaus

Auch in diesem Jahr kam wieder traditionell der Nikolaus zu den braven Kindern.

img_5493

img_5488

Mit dem vorgesungenen Lied „Laßt uns froh und munter sein…“ konnte Christkind Carolin den Weihnachtsmann gnädig stimmen, so dass (völlig überraschend) niemand die Weihnachtsfeier vorzeitig im Sack verlassen musste. Der Nikolaus versprach, auch im kommenden Jahr wieder vorbei zu schauen.

Weihnachtsfeier

Zur Weihnachtsfeier konnte der Vorsitzende Klaus Böse 44 Schachfreunde begrüßen.  Zum Auftakt kam auch das Christkind Carolin vorbei und begrüßte alle mit einem vorgetragenen Gedicht.

Bei Kaffee, Kuchen und Weihnachtsliedern, die von Hannelore Böse musikalisch begleitet wurden, wurde ein weiteres erfolgreiches Jahr mit Höhen und Tiefen beendet.

Siegerehrung

Vereinsmeister 2008 wurde FM Dieter Lutz, der in der Turnierserie 100 Prozent holte. Auf dem zweiten Platz landete Jugendleiter Christian Kurz. Die Meisterschaft der Jugend gewannen Ann-Kathrin Schäfer und Daniel Weber vor Andreas Uhlmann und Felix Dobler. Den Wettbewerb der Springerreise (jeder hatte 4 Versuche) gewann Felix Schäfer mit 63 Feldern. In der AK U14 erzielte Ann-Kathrin mit 59 Feldern das beste Ergebnis. In der AK U12 gewann Christina Böse mit 58 Feldern. In der AK U10 erreichte Christian Barani als Bester 53 Felder. In der AK U8 siegte Carolin Böse mit 60 Feldern. Allerdings hätte sie, wenn sie nicht aufgehört hätte, die 64 Felder füllen können!.

Zum Jugendspieler des Jahres wurde Daniel Weber aus der Jugendgruppe gewählt. Daniel hat in diesem Jahr den größten DWZ-Zuwachs erreicht und sich in der Gruppe zu einem Vorbild etabliert.

img_5518