Maxi bei den Mfr. JEM in Vorra

Maxi bei den Mfr. JEM in Vorra


Die Meisterschaft der U12-U18 findet dieses Jahr vom 06.03.-09.03. in Vorra statt. Zu seiner ersten Mittelfränkischen Jugendmeisterschaft darf sich unser Nachwuchsspieler Maxi bis Samstag in 7 Runden mit der mfr. Elite in seiner Altersklasse U16 zu messen.

Beim Würfelblitzturnier am ersten Abend belegte Maxi mit 5 / 9 Punkten den guten 13. Platz unter den 32 Teilnehmern.

Teilnehmer: http://schachbezirk-mittelfranken.de/sjm/wp-content/uploads/2019/03/EM_Mfr_U16_2019-Teil.html

Nach einer nicht unerwarteten Niederlage gegen Luis Merkel in der ersten Runde konnte Maxi die mehrfache Mittelfränkische Meisterin Maria Schilay besiegen. In der 3. Runde wartet die nächste weibliche Gegnerin aus Neumarkt. Nachdem er auch diese Partie gewinnen konnte wartet in der vierten Runde mit Berrak
Albayrak die 3. weibliche Spielerin. Diese ging verloren und Maxi liegt bei der Hälfte des Turnieres mit ausgeglichenem Punkteverhältnis und einem DWZ-Plus von 89 Punkten in der Mitte des Feldes. Nun wartet aber schon die nächste schwere Aufgabe mit Duong Ba Duc. Nach einer guten Partie musste er sich nachmittags noch einmal geschlagen geben und beendete das Turnier nach dem Freilos in der letzten Runde mit seinem Setzplatz 10 und einem leichten DWZ-Gewinn. Jugendtrainer Andreas besuchte die Mfr. JEM am Donnerstag und brachte moralische Unterstützung mit. Wir konnten im Gespräch auf der Heimfahrt bereits einige Punkte ansprechen. Nun ist wichtig, dass wir das erste mehrtägige Turnier von Maxi im Verein nach besprechen und bereits gefundene Punkte verbessern.

Homepage: http://sjm.schachbezirk-mittelfranken.de/

5:3 Sieg in Nürnberg

Nach unserem ersten Sieg in der 5. Runde ging die Reise diesmal zu 1911 Nürnberg. Wir konnten in dem wichtigen Kampf auf Christoph und Enis zählen. Bereits nach einer guten Stunde war es wieder Johann, der das Team in Führung gebracht und nun 4 Punkte auf dem Konto hat. Eine halbe Stunde später gab Andreas seine Partie Remis. Nach gut 2 Stunden haben Klaus und Harry ihre Partien Remis. Eine weitere 1/2 Stunde später remisierten Nico und Christoph, ehe Enis den entscheidenden Punkt zum Sieg machte. Mit dem Teamsieg im Rücken kämpfte Lea noch über 2 Stunden. Sie lehnte mehrmals Remis ab, kam zwischen durch auch an den Rand der Niederlage und gab nach 122 Zügen Remis. Dies war eine eindrucksvolle Vorstellung „weiterspielen“ an ihre Teamkollegen. 🙂 Mit diesem Sieg und wohl nur einem Absteiger war dies ein großer Schritt zum Klassenerhalt.

Tabelle: http://www.mfrpage.com/bez1__ta.htm

Nico beobachtet interessiert die Partie.

Gute Ergebnisse in Neumarkt

Mit Matthias und Benedikt waren 2 Jugendliche beim Jugendturnier dabei. Attila war kurzfristig erkrankt und so hatten wir 2 Starter in der AK U10. Matthias hatte einen fulminanten Start uns besiegte in der 2 Runde einen Kaderspieler. Benedikt kam immer stärker ins Turnier und vor der letzten Runde lagen die beiden auf Platz 8 und 13. Matthias musste sich dann geschlagen geben und belegte mit 4 Punkten den 13. Platz unter 40 Spielern. Benedikt konnte sich durch seinen Sieg in der letzten Runde auf 4 1/2 Punkte und den Platz 11 vorspielen.

Auf jeden Fall ein toller Tag in einem sehr gut organisiertem Turnier.

Faschingsblitzturnier

am Freitag fand unser alljährliches Faschingsturnier statt. Wer verkleidet zum Schach kam, hatte im Turnier einen Sonderpunkt. Da es noch Punkte für Spielstärke gab, war das Turnier spannend bis zur letzten Runde. Die beiden ältesten Maxi und David traten als „Kinderfänger“ an und gewannen mit 9 Punkten (8+1) gemeinsam mit Team „Erste Sahne“ Matthias und Fritz mit 9 Punkten (6+3). Den dritten Platz belegte Team „Geschwister“ mit Sebastian und Lukas (7 Punkte) vor Team „1A“ mit Benedikt und Christoph (5+1 Punkte).

Unsere Jugendbetreuerin Laura leitete das gleichzeitig durchgeführte Turnier unserer Jüngsten. Hier setzte sich Elias (3+1 Punkte) vor den punktgleichen Theo und Fabian (1 1/2 +1 Punkt) und Smbat durch. An Ende des rundum gelungenen Turnieres erhielten alle Süßigkeiten.

Bechhofen II gegen Leutershausen

Die jährliche Neuauflage eines immer spannenden Wettkampfes fand am Samstag 18.30 Uhr im Schützenhaus statt. Leider ist das Schützenhaus für uns kein gutes Omen und wir mussten (wie schon vor 3 Jahren) eine bittere Niederlage hinnehmen. Mit nur 7 Spielern und 2 Ersatzspielern verbuchten wir 0 Punkte auf den hintern vier Brettern.

Anita Petrasch zum Ehrenmitglied ernannt

Auf der Mitgliederversammlung wurde einstimmig beschlossen das Gründungsmitglied  Anita Petrasch zum Ehrenmitglied zu ernennen. Diese Ehrung wurde heute vom 1. Vorsitzenden Klaus Böse und dem Ehrenvorsitzenden Hans-Dieter Lechner vorgenommen. Somit hat der SCB wieder ein Ehrenmitglied in seinen Reihen.

In den ersten Jahren spielte Anita selbst aktiv Turniere an der Seite ihres inzwischen verstorbenen Mannes Klaus, der selbst jahrzehntelang Spitzenspieler des Vereins war. So wurden viele Freundschaften im In- und Ausland geschlossen, die teilweise heute noch gelebt werden.

Klaus Böse, 1. Vorsitzender

Doppelrunde der U20 in Bechhofen

Die letzte Doppelrunde der U20 Jugendbezirksliga find in Bechhofen statt. Am Morgen musste unser Team gegen den späteren Meister ran. Trotz guter Gegenwehr mussten wir uns mit 1:3 geschlagen geben. Am Nachmittag konnte unser Team in ihrer ersten Saison mit 3:1 gewinnen. Mit 2 Punkten erzielte Maxi heute am Spitzenbrett das beste Ergebnis. Besonders erfreulich waren die zahlreichen Besucher, die unserem jungen Team moralische Unterstützung gaben.

Maxi grübelt in der letzten Partie. Matthias schaut zu, ob die Endspielführung richtig ist. 🙂