Einige Spieler bei Zabo Open und beim Forchheimer Open angemeldet

Geschrieben von am 8. September 2014 | Abgelegt unter Allgemein

Auch in diesem Jahr ist unser Club wieder bei Turnieren vertreten!

http://www.zabo-eintracht-schach.de/zabo-open/zabo-open-2014.html

http://www.schachclub-forchheim.de/

Nach der Sommerpause treffen wir uns wieder am 19. September zum Schachabend. Ich freue mich auch, wenn wieder viele Jugendliche zum Jugendtraining kommen. Es ist geplant, auch mit der JMS weiter zu spielen.

Am 11. Oktober ist dann für unsere Jugendlichen beim Jugendturnier in Heilsbronn auch gleich wieder der erste Härtetest und die Möglichkeit Erfahrungen zu sammeln.

Klaus Böse

 

Termine Bechhofen I und II

Geschrieben von am 5. August 2014 | Abgelegt unter Termine

Termine für die neue Saison als PDF:  Achtung Änderung der Termine für 2014

Philipp und Chrissi beim Biberacher Schach-Sommer 2014

Geschrieben von am 3. August 2014 | Abgelegt unter Jugend

Mit einem Sieg von Philipp und einem tollen 16. Platz unter 34 Teilnehmern von Chrissi kamen unsere zwei erfolgreich vom Biberacher Schach-Sommer 2014 zurück.  Tabelle: 2014

Bericht und Bilder folgen.

Jagd auf die Holländer – Open Nederlandse Jeugdschaak Kampioenschappen

Geschrieben von am 3. August 2014 | Abgelegt unter Allgemein, Jugend

Den Beginn der Sommerferien nutzen drei unserer Jugendlichen um die Offene Niederländische Jugendmeisterschaft mitzuspielen. Für Lea, Daniel und Nico und auch Steffen vom SK Schwanstetten heißt es nun eine Woche Campen und den Holländern zeigen wie man richtig Schach spielt :) Es stehen insgesamt 9 Runden auf dem Plan, es wird aber neben dem Schachspielen auch noch Zeit für andere “Aktivitäten” geben :) Wer das Turnier verfolgen möchte kann das auf der Seite http://www.onjk.nl/ tun.

IMG-20140804-WA0022

Live-Bericht:

Steffen (SK Schwanstetten), Niggo, Dani und Lea sind am ONJK Turnier in Holland vom 4.-9. vertreten .Andreas’ (Steffens Dad) Aussage: “Der A3 hat einen großen Kofferraum, da passt das Gepäck locker rein” (Okay, wir haben die Isomatte und den Kofferraumdeckel in Ansbach gelassen und trotzdem wars kaum eng :D)

IMG-20140804-WA0013Zelt

Da Steffen so langsam fährt, sind wir schon am Sonntag zum Campingplatz angereist.Aus diesem Grund kamen wir auch erst statt in 5,5h nach 8h an :D Ne Spaß, eigentlich lags daran, dass Nico das Auto im zweiten Gang auf der Autobahn abgewürgt hat und es Lea fast zerrissen hat :D  Nachdem wir eine Stunde für das Zeltaufbauen gebraucht haben (Dani und Steffen sind einfach weggerannt vorm Zelt) und Niggo die Heringe “minimal” schräg in den Boden gerammt hat, wurden wir blöd angeguckt von unseren lieben benachbarten Wohnwagenschiebern. :D:D Niggo hat zwar vorm Losfahren Dosenfutter gekauft, jedoch hat Lea den Dosenöffner vergessen, dafür aber einen Korkenzieher dabei gehabt. :D Nunja, kurz und gut, die Dosen wurde dann mit einem (sterilisierten) Taschenmesser aufgeschlitzt. :P Mit dem Gaskocher wurden sowohl Ravioli und Spaghetti Bolongenese lauwarm aufgewärmt :D Nach einigen weiteren Aktionen schliefen wir dann doch ziemlich früh.

IMG-20140804-WA0014IMG-20140804-WA0020

Am Montag gings dann vor der Runde erstmal einkaufen :D Nico kaufte statt dem Klopapier zwar Küchenrollen, aber die kann man ja auch gebrauchen :D Nach der Anmeldung und der wundervollen Begrüßung (genau ein Satz auf Deutsch aber wayne :D) gings für Nico, Steffen und Dani im A-Turnier los, wobei Niggo nach oben gelost wurde und souverän verlor :D Steffen und Daniel gewannen gegen ihre holländischen Luschen. Lea startete im B-Turnier mit einem “äußerst stabilen” Sieg gegen einen 1000er. :D Nach der Runde gingen wir dann nochmal einkaufen (diesmal sogar wirklich Klopapier :D), sodass unser Kofferraum voller Essen war :D Aufm Campingplatz angekommen kochten Nico und Lea ein 3-Gänge-Menü a la Niggo, uns wurde fürs “Pfannkuchenbacken” Öl angeboten, das wir dankend ablehnten, weil wir aus der Pfanne kratzen deutlich cooler fanden :D

IMG-20140804-WA001610564711_541947075935071_1723512849_n

Lea spielt in der nächsten Runde an Brett 2 (Live-Brett), Steffen an Brett 4 (Ebenfalls Live-Brett), Daniel an Brett 6 und Nico weiter hinten :D

Dienstag früh ging dann alles schief… Steffen hatte keine 50Cent fürs Duschen und musste unsere lieben Nachbarn um Geld anbetteln :D Lea stellte bei ihrer Partie im 6. Zug (im Franzosen) ihren Springer ein :D, Dani hat seine Partie weggestellt gegen einen gutspielenden kleinen Scheißer :D und Niggo’s Stuhl war kaputt, sodass er vor Schreck verloren hat. Steffen hat dann grandioserweise die Nullerrunde perfekt gemacht. Jawoll!

Nach den lauwarmen Bockwürsten in den patschnassen Semmeln und Kuchen am Stiel gingen wir zur Nachmittagsrunde :D

In der hat Daniel sehr schnell gewonnen, Lea gewann ebenfalls souverän im Endspiel, Steffen konnte dann doch seinen 1500er Gegner überspielen mit viel Glück :D und Niggo gewann zum Schluss dann auch noch sein genial gespieltes Springer-Turm-Endspiel und vollendete unsere 4/4 :)

20140805-143241PIC_106520140805-112819PIC_0665

Dani spielt in der nächsten Runde – ein Wunder- auf Brett 6 (3. Mal in Folge), Steffen an Brett 5, Lea an Brett 7 und Nigger wieder weiter hinten gegen Daniels Vorrundengegner.

Abends haben wir noch freundschaftliche Beziehungen mit unseren Holländernnachbarn geschlossen (Niggo auch noch mehr :DD) bei ein paar Bierchen :)

10617213_541947222601723_517054423_n

Mittwoch früh gings “guter Laune”(Niggo hat 3x sein Duschgel hinfallen lassen und die Hälfte auf dem Weg vergessen) zum Schachspielen. Daniel hat im Endspiel souverän gewonnen (1. Mal Nimzowitsch), Niggo hielt heldenhaft eine gewonnene Partie Remis. Lea stellte einzügig ihre Gewinnstellung ein und ging erstmal heulen. Steffen’s Gegner war zu blöd zum Gewinnen und setzte ihn Patt :D (okay, Steffen opferte den Turm dafür, aber pssst.)

In der Nachmittagsrunde durfte Daniel sich eeeeeeeendlich von Brett 6 verabschieden und spielte am Live-Brett :D (Sensatiooooooon!) Steffen gab als erstes auf. Danach folgte ein cooles Matt von Lea :D Daniel spielte in einem besseren Endspiel Remis gegen einen 2200er (Letzjahressieger und an 2 gesetzt). Niggo verkackte mit seinen coolen Endspielkünsten :P, weil Niggers Gegner Schach spielen konnte :D

Steffen stand dann geniale 20min noch an der Tankstelle weil er’s Loch nich getroffen hat :D und etwas klemmte (ohoh!) Nico durfte sich dann noch über eine Panzertape-Rasur von Lea freuen :)

11110614012_541947255935053_127309475_n

In der nächsten Runde spielt Dani wieder am Live-Brett mit Schwarz, Lea darf gegen eine fliegende Holländerin spielen, Niggo darf ebenfalls gegen eine Belgierin spielen und Steffen ist ja eh unwichtig :D

Nach einer erholsamen und langen Nacht gings dann am Donnerstag zur einzigen Runde am Tag. Nigger hat grandios verkackt, Steffen konnte seine Partie Remis geben, Daniel verlor in einem remislichen Endspiel leider und Lea verlor durch ein falsches Opfer… Ein seeeeeeeeeeehr erfolgreicher Donnerstag :D Danach gingen wir erstmal in den Weiher und paddelten auf Surfboards rum, bzw schmissen Handtücher ins Gebüsch und ins Wasser oder zogen uns gegenseitig mit Handtüchern rum :D Nach ‘ner fetten Dusche wurde unser Zelt fast weggeschwemmt durch Starkregen, aber doch nicht zu stark um Steffen abzuhalten joggen zu gehen :D Als der Regen wieder aufgehört hat, backten wir Pfannkuchen 2.0 und da wir Öl am Vortag gekauft hatten, wurden die sogar was! :D (Okay, niggo hat zuviel Öl rein, aber egaaaaal :D) Abends stolperte Dani noch über Fahrradständer und heult rum :D

fotoalbum050fotoalbum036

Freitag früh spielte Dani auf seinem Lieblingsbrett (Brett 6) und remisierte mit guter Endspieltechnik! Niggo gewann gegen einen starken 980er sehr “souverän” :D, Steffen schmiss seine Partie einzügig weg und auch Lea baute scheiße und verlor. Nach guten Bockwurstsemmeln und Nudelsuppe (Dani hat stabil des Gewürz vergessen und nich geblickt wieso des nach nix schmeckt :D) gings dann zur vorletzten Runde.

Dani gewann auf dem 7. Brett gegen Steffens Vorrundengegner, Lea hielt ihre tote Stellung noch Remis (dank der Zeit :D), Niggo hat gefühlt 5 mal den Gewinnzug übersehen (sein starker Gegner (1410) war auch nich besser) und musste sich schließlich wegen der Zeitnot ins Dauerschach retten… Steffen musste sich erneut dem Gegner im Endspiel beugen, schade! Nach der Runde gingen wir schön Pizza essen, Dani und Steffen gingen noch joggen und wir ließen den letzten Abend noch gemütlich mit ner Shisha und paar Bierchen ausklingen :)

Morgen gehts dann zur letzten Runde. Daniel spielt an Brett 4 (Live-Brett) und hat mit einem Sieg evtl noch Chancen auf den dritten Platz, Lea kommt mit einem Sieg noch auf die 50%, Steffen und Nico hatten das Pech gegeneinander gelost zu werden.. (aber dann haben wir wenigstens schon mal einen Punkt :D)

IMG_813720140805-122611PIC_1044

Am Samstag Vormittag gings dann zur 9ten und letzten Runde. Daniel konnte seine Partie gewinnen und muss nun auf die anderen Ergebnisse der Top-Bretter warten. Lea musste sich leider geschlagen geben. Steffen wählte gegen Nico eine sehr “interessante” Eröffnung. Dann machte er jedoch einen ungenauen Zug, Nico übersah allerdings den besten Zug (besser gesagt sah ihn aber zog aus unerklärlichen Gründen etwas anderes :D ). Danach stand Steffen relativ schnell auf Gewinn, allerdings musste Nico ihm noch auf den Gewinnweg aufmerksam machen (“Da ist kein Matt in zwei, du verarscht mich doch”  :D ).

Somit war die Offene Niederländische Meisterschaft für uns beendet. Wie sich herausstellte hatten Brett 1 und 2 so ungünstig gespielt, dass Daniel schlussendlich “nur” Platz 5 belegte. Immerhin mussten wir so nicht auf die Siegerehrung warten :D

20140805-114352PIC_0734

Insgesamt kann man sagen dass das Turnier jetzt nicht sonderlich gut verlief aber auch keine absolute Katastrophe war. Daniel erreichte 6/9 und einen guten 5ten Platz, Steffen hat mit 4/9 auch in etwa die Turniererwartung erfüllt. Am schlimmsten erwischt hat es wohl Lea die fast immer besser stand aber dann den Vorteil nicht verwerten konnte mit 3,5/9… aber immerhin gab es keine Wette “Wenn ich mehr als 50 Punkte verlier geb ich drei Abende in Lloret aus” :P Bei Nico wäre wohl auch mehr drin gewesen, aber 3/9 bedeuten evtl. sogar ein DWZ-Plus von 3!!! Punkten :D

Alles in allem auf jeden Fall ein empfehlenswertes Turnier!

Auch abgesehen vom schachlichen war es auf jeden Fall eine tolle Reise nach Holland und entgegen unseren anfänglichen Erwartungen haben wir auch die Woche Camping mehr oder weniger unbeschadet überstanden :D

Anschließend ging es noch zum Zelt abbauen und dann zurück nach Deutschland  in die Heimat :)

 

7 Runde der JVM nach den Sommerferien

Geschrieben von am 2. August 2014 | Abgelegt unter Allgemein, Jugend

Die sechste Runde der JVM ist nun beendet. Allerdings mussten diesmal 5!! der 9 Paarungen kampflos gewertet werden da keine Partie zustande kam, obwohl die Frist insgesamt um 4 Wochen verlängert wurde. In Zukunft bitte zuverlässiger spielen!

Runde6

Lea ging aus der Runde als alleinige erste hervor mit 5,5/6 gefolgt von Nico mit 5/6. Dahinter befinden sich Christian, Carolin und Patrick.

nach R6

Die siebte Runde ist am 19. September nach den Sommerferien angesetzt, dies ist auch der Termin des nächsten Tranings. Die Paarungen werden noch veröffentlicht.

Nächste Einträge »