3+0 mit Ziel Klassenerhalt

Kurz nach dem Start war unsere Truppe wieder komplett und nach kurzer Zeit war klar, dass wir nicht um den Klassenerhalt bangen, sondern den Blick noch oben werfen dürfen.

Am Ende war Platz 4 mit 200 Punkten  bei 80 Spielern ein gutes Ergebnis. Das Top-Ergebnis spielte Markus mit 2200, womit er nur um einen Punkt die Top Ten verpaßte. Andreas (2062) mit 2 Punkten weniger, Johann (2087), Maxi (2116), Enis (2123) und Klaus (2177) kamen in die Wertung. Stefan (2267) spielte  punktgleich ein sehr starkes Ergebnis.  Eine starke Mannschaftsleistung! Am Donnerstag geht’s weiter. 🙂  

https://lichess.org/tournament/r2WjpUdW

Mitgliederversammlung

                       

Tagesordnung:

  1. Feststellung des Anwesenden, Wahl eines Schriftführers
  2. Berichte der Vorstandsmitglieder mit anschließender Diskussion
  3. Bericht des Kassenwartes
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung der Vorstandschaft
  6. Feststellung der anwesenden Stimmen
  7. Bildung eines dreiköpfigen Wahlvorstandes
  8. Neuwahlen gemäß Satzung (geplante Umstrukturierung im Vorstand)
  9. Ehrungen (verschoben auf 2023)
  10. Jubiläum 2023 – strukturelle Änderungen
  11. Spielbetrieb in der Saison 20120/21 (Termine, Ausrichtungen etc.)
  12. Anträge und Verschiedenes

Klaus Böse, 1. Vorsitzender

Nico, Lea und Andreas

Heute Aufstieg souverän geschafft

Zur Halbzeit führen wir dank starker Leistung von Philipp, der sich danach eine 45 Minuten Pause verdient hatte und erst kurz vor Schluss noch einmal aktiv wurde. 🙂 Auch Enis und Andreas sammeln fleißig. 🙂 Markus spielt sich kurz danach von 4 auf 2 vor. Eine halbe Stunde vor Schluss haben wir 17 Punkte Vorsprung. Der erste Platz war nicht mehr drin. Eine tolle Team-Leistung war das heute! Am Ende kamen Philipp (2334), Enis (2103), Markus (2070), Walter (2127) und Klaus (2227) in die Wertung. Stefan (2177) war punktgleich vor Andreas (1981). Johann (2074) hatte auch wiedereinen guten Tag. Insgesamt stellten wir 12 der 120 Spieler.  🙂

Am Sonntag kommt wieder unser geliebtes „3+0“ und wir brauchen v.a. die jüngeren im Team!  https://lichess.org/tournament/kZDaKew4

 

 

 

Kein Aufstieg

Trotz Unterstützung (14 Spieler kämpften heute für uns) und einem Aufstiegsplatz zur Halbzeit sollte es nicht gelingen. Die 3 Aufsteiger hatten alle einen Spieler mit doppelt so viele Punkten wie unser bester Spieler Enis, der eine Leistung von 2263 und Platz 7 (Sieg über 2518!)  in der Einzelwertung erspielte! Heute hat Daniel gefehlt. Der Ansbacher Jugendspieler  Markus (2061), Johannes (2094), Walter (2161) und unserer früherer Jugendleiter Rene (2088) kamen in die Wertung. Nico, Klaus und Stefan waren die nächtsen in der Wertung. Johann musste nach starkem Start wegen Magenproblemen aussteigen.

 

Mal sehen, ob am Donnerstag mehr wie Platz 5 drin ist:  https://lichess.org/tournament/lVtZo0t1

1 Punkt fehlte zum Klassenerhalt

…oder nachdem (wir auf 2 gesetzt) nach 50 Minuten den Aufstieg aus den Augen verloren hatten, verabschiedeten sich der ein und andere Spieler wieder. Aber wichtig: Wir waren trotz unserer ungeliebten 3+0 da! Daniel (2165) landete als bester Spieler auf Platz 11 der 96 Spieler. Johann (1918) holte das zweitbeste Ergebnis. In die Wertung kamen noch Andreas (1920), Klaus (1948), David (1717 – er spielte trotzdem komplett für uns durch!) und Thomas (1871). Dann greifen wir am Sonntag einfach wieder an.

3+2  https://lichess.org/tournament/QUgtGi8j

Aufstieg statt Ausstieg

Nach unseren 4 Abstiegen in 5 Wettkämpfen war die Frage: Weiter oder Aussteigen. Die Antwort haben wir heute gegeben! Daniel (2285) als Leader-Spieler landete mit super 51 Punkten auf Platz 2 der Top Ten unter den 85 Spielern! Eine Minute fehlte zu Platz 1. Gastspieler Markus (2044) gab einen überzeugenden Einstand. Johann (2067), Lea mit super 2060 und Nico mit 2029 kamen in die Wertung. Klaus (2002) wurde mit der letzten Partie noch aus der Wertung gekickt. Walter (1952) punktgleich vor Andreas (1907) hatten noch gute Punkte eingespielt. Enis, der heute krank war hat sich sehr über den heutigen Kampf gefreut. 🙂 Am Donnerstag kommt wieder unser allseits geliebtes 3+0. Dann hat sich hoffentlich auch Maxi wieder erholt. 😉

https://lichess.org/tournament/iS3K2WMp

DWZ Pokal war ein großer Erfolg

Zuerst gilt der Dank allen Helfern, die diesen Tag bei sonnigem Wetter ermöglicht haben! Von 8 bis 20 Uhr waren sie im Einsatz, um den 61 Teilnehmern mit bis 280 km Anreise das erste Turnier seit dem Corona-Ausbruch zu ermöglichen.   

Corona hat uns heute begleitet
unser freundliches Team für das leibliche Wohlbefinden
Das Wetter war klasse. 🙂
Jugendpokal mit 27 Teilnehmern
nicht vergessen die BSJ 🙂

Die aktuellen Tabellen findet ihr auf der Seite des Veranstalters: http://www.dwz-pokalturniere.de/index.php/bayern/18-juli-2020-bechhofen

Die lange Abwesenheit vom Brett hatte ein Ende. Nach vier Monaten wurde in Bechhofen wieder ‚echtes‘ Schach gespielt. Die letzten Genehmigungen für das erste Turnier im süddeutschen Raum waren Anfang Juli erteilt, und die Organisatoren vor Ort frohen Mutes! Selbstverständlich wurde wegen den notwendigen Hygienekonzepte und Abstandsregelungen die Teilnehmerzahl auf 60 Spieler reduziert. Am Turniertag waren 61 Spieler aus Bayern und den benachbarten Bundesländer aus Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen anwesend und wurden von Ulrike und ihrem Team gut versorgt.

In 8 Gruppen, die von der Turnierleitung Christina (NSR) und Tim nach DWZ (Deutsche Wertunungszahl) eingeteilt wurden, kämpften die Spieler um Punkte und Pokale. Parallel fand das Jugendturnier in den Altersklassen U8, U10 und U12 mitden Gruppenleiterinnen Lea und Laura statt. Über 10 Stunden waren spannende Partien live zu erleben. 

Dieser Tage, wo der Hunger danach, an einem echten Schachbrett zu spielen noch größer als sonst ist, spielt auch das Hygienekonzept eine wichtige Rolle. Darum hat sich der ausrichtende Verein Trennwände als Schutz angeschafft.Das schöne Wetter und eine reichhaltige Verpflegung trugen auch zu einem für alle erlebenswerten Tag bei.

In der Jugendklasse U12 gewann der Schweinfurter Jugendspieler Jonas Gerull alle Partien. Die U10 gewann Adrian Beidinger mit dem Gesamtplatz 2 unter den 27 Teilnehmern. Die U8 gewann Paul Taraba vom SC Postbauer Heng. Elias Wißmüller vom ausrichtenden Verein spielte in der letzte Runde an Tisch 5 und musste nach einer Niederlage die Pokalträume begraben und sich mit Platz 14 zufrieden geben.

Die Gruppe 1 beim DWZ Pokal konnte die Kaderspielerin Elisabeth Reich (ATSV Oberkotzau) nach Wertung für sich entscheiden. In der Gruppe 2 konnte der 8-jährige Daniel Hepp (SC Wolfratshausen 1948) den Pokal gewinnen. In der Gruppe 3 gewann sein Vereinskollege Mark Neuwirth. Die Gruppen 4 und 5 hatten geteilte Sieger. Hier konnten sich der Ansbacher Jugendspieler Max Troßmann (5) und Benedikt Heller (6) vom SC Bechhofen mit den punktgleichen Kristjan Ingi Smarsason (SC Postbauer) und Laura Huber (FC Ergolding) in die Siegerliste eintragen. Mario Schommen vom SC Stein gewann die 6. Gruppe und David Büchel (RW Klettham) die Gruppe 7. In der Gruppe 8 konnte sich Markus Bichlmair (SC Wolfratshausen 1948) in die Siegerliste vor dem Ansbacher Leon Seiler eintragen.

Nachfolgend ein toller Bericht zum DWZ-Pokalturnier aus Bad Homburg:

https://www.schachklub-bad-homburg.de/?p=17746

 

Sieger Gruppe 1: Elisabeth Reich

Sieger Gruppe 2: Daniel Hepp

Sieger Gruppe 3: Mark Neuwirth

Sieger Gruppe 4: Ingi Kristjan Smarason und Max Troßmann

Sieger Gruppe 5: Laura Huber und Benedikt Heller

Gruppe 6: Mario Schommen

Sieger Gruppe 7: David Büchel

Sieger Gruppe 8: Markus Bichlmair

Sieger U12: Jonas Gerull

Sieger U10: Adrian Beidinger

Sieger U8: Paul Taraba