Kreismeisterschaften in Ansbach

Kreismeisterschaften in Ansbach

Bei den Senioren spielt unser erstes Brett der 2. Mannschaft mit. Der an Vier gesetzte Bezirksligaspieler Andreas Sandner konnte die erste Runde gegen den Bad Windsheimer Uwe Kekeritz gewinnen. In der 2. und 3. Runde konnte er wieder souverän gegen Schmeisser (Dombühl) und Vaas (Dinkelsbühl) gewinnen und liegt wie schon im letzten Jahr mit 100 % vorne dabei. Hoffentlich verschläft er nicht wieder – heute war es ein kleiner Wettlauf gegen die Zeit. Am Dienstag früh wartete der Titelverteidiger Alfred Witt, den Andreas im letzten Jahr bezwungen hatte. Leider konnte Andreas dies nicht wiederholen. (An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an Alfred zur erfolgreichen Titelverteidigung!) In der letzten Runde gewann Andreas dann gegen Christoph Margraf und belegte einen sehr guten 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!!!

In der AK U16 mischt Felix Dobler mit 2 ½ Punkten nach drei Runden vorne mit. Bastian Balbach und Jörg Schuster warten noch auf den ersten Sieg.

Leider lief der 2. Tag nicht berauschend und wir hüllen den Mantel des Schweigens drüber.

In der AK U14 wollte die an Nummer eins gesetzte Mittelfränkische Meisterin Ann-Kathrin Schäfer alles und verlor nach 2 souveränen Siegen unglücklich die dritte Runde.  Sie ist jedoch vorberechtigt und sieht das Turnier nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2008 als gute Vorbereitung für die Meisterschaften in Vorra. Nico Meyer liegt mit 2 ½ Punkten sehr gut im Rennen und macht sich genauso wie Andreas Uhlmann mit 2 Punkten noch Hoffnung auf die Qualifikation zur Mittelfränkischen Meisterschaft. Patrick Mack hat sich nach einer unglücklichen Niederlage in der dritten Runde wieder gefangen und seinen ersten Punkt erzielt.

Wiederum mit Klasse Schach trumpfte Anki am 2. Tag auf. Leider konnte sie die Titel nicht mehr holen – sie beeindruckte mich mit einem abgeklärten und phantasievollen Spiel! Den guten Erfolg rundeten Nico Meyer, Andreas Uhlmann (geteilter 5. Platz) und Patrick Mack mit dem 8. Platz unter 18 Teilnehmern ab. Weiter so!

Klaus Böse

9 Kommentare

Berthold Veröffentlicht am3:00 pm - Jan 5, 2009

Klasse!! Ein dickes Lob an alle von eurem Jugendleiter 😀

Alfred Witt Veröffentlicht am1:01 pm - Jan 8, 2009

Danke für die Gratulation, Klaus. Im Gegensatz zum letzten Jahr war ich diesmal nicht so sehr auf die Hilfe der anderen Schachkameraden angewiesen. In meiner letzten Partie hat mir Cesinger, der mit seiner Position einige Schwierigkeiten hatte, im 30. Zug remis angeboten, was ich dann – völlig unüblich für mich – auch annahm – zumal ich sah, dass am Nebentisch Markgraf in gewinnverdächtiger Stellung die wiederholten Remisangebote von Sandner ablehnte. – Für mich gehört der 20-Jahr junge Sandner (längst) in Eure erste Mannschaft – schon wegen seiner Entwicklungsmöglichkeiten. Seine relativ bescheidene DWZ zeigt nicht sein tatsächliches Spielvermögen. Das nächste Jahr holt er den Titel.

Der Prophet Veröffentlicht am3:51 pm - Jan 8, 2009

Alle Jahre wieder…
Vielen Dank für ihre objektive Einschätzung der Dinge..

Klaus Veröffentlicht am4:42 pm - Jan 8, 2009

Jedenfalls hat Andreas über 50 Punkte dazugewonnen!

Alfred Witt Veröffentlicht am2:53 pm - Jan 9, 2009

Noch ein paar mal so ein Schub und Andreas‘ DWZ stimmt.

Mal ein ernstes Wort zu dem „Propheten“. Ich hatte gehofft, dass die neue hervorragende Homepage den Kommentar-Absender ausreichend ermutigt, auch mit seinem Namen aufrichtig hinter seiner Meinung zu stehen (- auch wenn dies manchen vielleicht nicht ganz passen sollte…). Es ist doch sicherlich nicht im Interesse eines seriösen Homepage-Administrators, dass sich so manche Homepageauswüchse (wegen Anonymitäten) der letzten Jahre weiterhin fortsetzen (- auch wenn dies angeblich für manche stillen ‚Beobachter der Szene‘ seinen Reiz hatte). Oder liege ich da jetzt völlig daneben? – Was meinst Du Klaus? – und die anderen?….

Klaus Veröffentlicht am3:37 pm - Jan 9, 2009

Lieber Alfred,
man kann man sich (nach meinem „beschränkten“ Wissenstand) ja ohne Problem eine nicht nachvollziehbare Mail-Adresse zulegen, was eine Zuordung zu einem Absender schwer macht.

Der Sohn des Propheten Veröffentlicht am4:39 pm - Jan 9, 2009

minimi

Alfred Witt Veröffentlicht am6:35 pm - Jan 9, 2009

Klaus, schade dass das immer noch möglich ist, sich mit einer Unwahrheit auf Webseiten – also anonym einzuloggen. Vielleicht könnte man hier beim Website Provider ein paar nützliche Tipps bekommen. Dem Propheten / dessen Sohn will ich sagen, dass Du/Ihr Euch selbst disqualifiziert. Bedenke, dass Du im Web immer Spuren hinterlässt ob Du willst oder nicht. Wenn man wollte, könnte man die Computer IP ausfindig machen und feststellen woher dieser Blödsinn kommt. (Das dies grundsätzlich möglich ist, das weiß ja inzwischen schon fast jeder.)

Also möchte ich mal im Interesse unserer Bechhöfer Schachfreunde an Deine Vernunft appelieren, dass Du die Regeln respektierst – und schlaf gut!. – Danke!

Klaus Veröffentlicht am7:27 am - Jan 10, 2009

Liebe Schachfreunde,
möglicherweise wird Anfang der Woche an dieser Stelle ein viel interessanterer Artikel über Regeln und Disqualifikation zu lesen sein!!!

PS: Ich werde mir nicht die Mühe machen die Absender nachzuverfolgen. Ich hoffe, dass ich von meinen Schachfreunden trotzdem als vernünftig eingestuft werde.