Alle Beiträge von Klaus Böse

Kreisklasse A

Unsere zweite Mannschaft triff heute in Ansbach auf einen der Mitfavoriten um den Aufstieg.  Ansbach wartet nun schon seit ein paar Jahren auf den Aufstieg in die Bezirksliga II.  Sie lagen in den letzten Jahren immer unter den ersten drei Mannschaften in der Kreisliga.  

Nach einer zwischenzeitlichen 2,5 zu 0,5 und einer 4:3 Führung endete der Kampf mit einem 4:4 Unentschieden. Unser Team hatte gegen die DWZ-höher eingeschätzte Mannschaft aus Ansbach einen respektabelen Erfolg verbucht. Die Punkte holten Dr. Hans Lutz, Karlheinz Rauh und Patrick Alsheimer. Remis endeten die Partien von Andreas Sandner am Spitzenbrett und Ersatzspieler Berthold Alsheimer. Da wir erst im nächsten Jahr unsere Umstrukturierung in den Mannschaften planen, ist der sofortige Wiederaufstieg keine Pflicht.

Unsere dritte Mannschaft empfängt daheim die zweite Mannschaft aus Rothenburg. Bereits heute Nachmittag ereilte uns die Hiobsbotschaft, dass unser Spitzenbrett mit hohem Fieber im Bett liegt und somit ausfällt. Die Einstellung war trotzdem toll und die knappe Niederlage geht auch so in Ordnung. Bericht von Erich folgt.

Platz 1 und 2 bei Kreisblitzmeisterschaften

Als Ausrichter der Kreismannschaftsblitzmeisterschaften stellten wir erfreulicherweise zwei Mannschaften. Leider fanden nur insgesamt vier Mannschaften  den Weg nach Bechhofen um sich für die Mittelfränkischen Meisterschaften qualifizieren zu können. Begrüßen durften wir mit Uwe Kekeritz einen neu gewählten Bundestagsabgeordneten, der für die Farben von Bad Windsheim spielt.

Auf Grund der angetretenen Gegner bekam Christoph frei und wir spielten mit Dieter Lutz, Harald Kaiser, Klaus Böse und Andreas Sandner. Mit 23,5 Punkten aus 24 Partien gewann die Erste überlegen den Titel. Die erfreuliche Überraschung war das Abschneiden unserer Zweiten, die mit 7:5 Punkten den 2. Platz belegte. Das Team spielte in der Aufstellung Daniel Weber, Hans-Dieter Lechner, Karlheinz Rauh und Jörg Schuster.

Kreis-Bericht unter: http://www.schachkreiswest.de/index.php?id=74

Somit haben wir uns mit beiden Mannschaften für die Bezirksmeisterschaft im Kreis West qualifiziert. Falls wir sie ausrichten würden, könnten wir sogar mit drei Mannschaften starten. Wer hat Lust mitzuspielen?

Vereinsmeisterschaft vor der Entscheidung

Drei Spieler führen punktgleich in der diesjährigen VMS. In der letzten Runde dürfte es noch einmal spannend werden.

Vereinsmeisterschaft 2009
SC 1923 Bechhofen e.V.

Paarungsliste der 5. Runde 
Tisch TNr Teilnehmer Titel Punkte – TNr Teilnehmer Titel Punkte 

1 3. Kurz,Christian  (3) – 5. Lechner,Hans-Dieter  (3)  –  
2 2. Böse,Klaus  (2½) – 4. Wind,Patrick  (3)  –  
3 10. Rauh,Karlheinz  (1½) – 1. Ponnath,Lorenz  (2)  –  
4 9. Weber,Daniel  (½) – 7. Lutz,Hans,Dr.  (2)  –  
5 8. Christ,Helmut  (1) – 6. Sandner,Andreas  (1½)  –

Auftakt zur Landesliga Nord U20

Zum ersten Kampf empfing unser Team mit Christoph, Patrick, Daniel und Ann-Kathrin den SV Lauf, der ebenfalls in Bestesetzung antreten konnte. Der SV Lauf ist inzwischen (mit dopppelt soviel Mitgleidern wie wir) der mitgliederstärkste Verein in Mittelfranken.

IMG_7230

Nach 2 Stunden standen wir an Brett 2 durch Patrick besser und an Brett 4 leicht schlechter. Leider verlor Patrick seine Partie. Inzwischen hatte Christoph an Brett 1 gewonnen und Anki nach einem Bauernverlust ihr Partie aufgegeben. Zwischendrin lehnte Daniel ein Remisangebot seines Gegners ab und gewann schließlich seine Partie zum 2:2 Endstand.

Ergebnisse: https://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/index.htm

Auftaktniederlage der Ersten

Willkommen in der Realität! Im ersten Kampf empfingen wir das Team von Siemens Amberg.  Ich übernahm in dem Kampf zum ersten Mal „nur“ die Rolle des Mannschaftsführers.

Der Kampf fing vielversprechend an. Nach 2 Stunden 45 Minuten lehnte Dieter am Spitzenbrette ein Remisangebot seines Gegners ab. 10 Minuten später gingen wir mit einem Sieg von Patrick an Brett 6 mit 1:0 in Führung.IMG_7212

Diese Führung hatte aber nicht lange Bestand, da 2  Minuten später Harald seine inzwischen aussichtslose Stellung aufgeben musste. Überraschend kam der Rückstand an Brett 1. Dieter fand den einzigen Zug, der die Partie verlor. Christoph stellte nach 4 Stunden den Ausgleich mit einem Sieg an Brett 2 her. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir aber eine verlorene Stellung von Rainer. Die Hoffnungen lagen auf Thomas und Astrid. Leider verloren sie beide ihre guten Stellungen in der Zeitnotphase. Nachdem Astrid ihre Stellung noch weiterkämpfte vesuchte auch Christian seine Partie zu gewinnen. Als der Kampf verloren war, gab er seine Partie Remis.

Somit befinden wir uns bereits nach dem Saisonauftakt wieder im Kampf um den Abstieg.

Guter Auftakt in der Mfr. U14 Liga

In der ersten Doppelrunde fehlten mit Top-Spieler Daniel und Nico gleich zwei wichtige Stammspieler. Nach einem 2:2 gegen Schwabach folgte ein glattes 4:0 gegen das junge Team aus Rothenburg. Leider verdarb am Morgen Christina ihre Gewinnstellung (ein Turm im Vorteil) durch schnelles Spiel. Am ersten Brett spielte Andreas sehr stark und auch Lea konnte 2 Siege erspielen.  IMG_7211

Jugendtraining mit Wii war ein Erfolg

Nach dem offiziellen Jugendtraining wird ab sofort regelmäßig (alle 14 Tage?) ein Wii-Abend angeboten. Dieser soll unseren Zusammenhalt noch weiter fördern und nach erbrachter schachlicher Leistung noch ein wenig Spaß bringen.

Der Auftakt am Freitag war ein voller Erfolg! In 14 Tagen geht es weiter!

Kreis-Mannschaftsblitzmeisterschaft in Bechhofen

Am Freitag 30. Oktober sind wir ab 19.30 Uhr Ausrichter der Kreisblitz für 4er-Mannschaften. Wer kann mitspielen? Da mein PC noch nicht funktioniert, frage ich einmal so ab.  Antwort über E-Mail möglich.

Am kommenden Freitag ist nach dem Jugendtraining unser Wii-Abend. Parallel können wir ein Tandem-Turnier ausrichten. Ich hoffe, dass ihr zahlreich dabei seid.