Archive November 2013

Zweite U20 Mannschaft stürmt an die Tabellenspitze

Mit zwei 3 1/2 zu 1/2 Siegen gegen Pottenstein und Uttenreuth erkämpft unsere zweite Jugendmannschaft in der Bezirksliga mit nun 3 Siegen  I die Tabellenspitze.

In der ersten Begegnung gewinnt unsere erste Jugendmannschaft gegen Bavaria Regensburg mit 3:1 Punkten. Daniel,  Andreas und Lea punkten. Im zweiten Kampf gehen sie mit 1 1/2 zu 1/2 in Führung.

DVM in Osnabrück vom 26. – 30.12.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nehmen wir an der DVM in der Altersklasse der U20w teil. Als bayerischer Meister qualifiziert konnten wir uns mit der starken Gastspielerin Katja Stoll (SV Ulm) verstärken.

1

Stoll,Katja

34/2013

1912 –  80

1855

SC Weiße Dame Ulm e.V.

2

Schäfer,Ann-Kathrin

32/2013

1598 –  86

1710

SC Bechhofen 1923 e.V.

3

Alsheimer,Lea

51/2013

1378 –  44

—–

SC Bechhofen 1923 e.V.

4

Böse,Carolin

51/2013

1307 –  28

—–

SC Bechhofen 1923 e.V.

5

Böse,Christina

44/2013

1311 –  29

—–

SC Bechhofen 1923 e.V.

Unsere Gegnerinnen stehen nun online:

http://www.deutsche-schachjugend.de/termine/2013/dvm-u20w/

Vor Turnierbeginn sind wir auf Platz 8 von 13 Mannschaften gesetzt. Unser Team spielt aber sicherlich 50 Punkte stärker und mit unserer starken Trainertruppe  (Klaus, Jonas und Daniel) sind wir sicherlich noch einmal 50 DWZ höher.  Somit hoffen wir nach einem starken Turnier auf einen Platz um 5 heimzufahren.

Das Team freut sich jedenfalls schon auf den Start!

Niederlage gegen Schwandorf

In der dritten Runde der Regionalliga NO reiste der Schachclub Bechhofen  nach Schwandorf. Unser Gegner war mit zwei Internationalen Meistern und einem FIDE-Meister angetreten. Das Team musste sich nach hartem Kampf knapp mit 3:5 geschlagen geben. Harry konnte den einzigen Sieg des Tages einfahren. Weiterlesen

Das Jahr geht langsam zu Ende… und die JVM auch!

Das Jahr geht langsam zu Ende… und die JVM auch!

Die Spieler haben es in der 8. Runde noch spannender gemacht! Carolin und Patrick trennten sich mit einem Remis und sind weiterhin auf den ersten beiden Plätzen, jedoch konnte sich Nico und Kai mit einem Sieg den beiden annähern, sodass alle vier mit 6 Punkten vorne liegen. Lea gewann ihre Partie und lauert mit einem halben Punkt nun hinter den anderen. Sebastian spielte Unentschieden gegen Tobias, Josef gewann gegen Sebastian und Felix konnte sich gegen Laura behaupten. Samuel gewann ebenfalls gegen Jan. Weiterlesen

IV. Mannschaft spielt – unglücklich – Unentschieden gegen Leutershausen

Nach einer knappen Niederlage gegen Bechhofen III. und einem „Gewinnunentschieden“ (4:3) gegen Rothenburg II. ging es in der 3. Runde der Kreisliga für unsere IV. Mannschaft gegen Leutershausen.

Nachdem unsere -eigentlich :D- stärkere III. unglücklich gegen Leutershausen verloren hat, wollten wir den Ruf von Bechhofen wieder etwas aufbessern. Nachdem Klaus wieder auf den Beinen war und seinen ersten Kampf in der IV. Mannschaft antreten durfte/wollte, waren wir guter Dinge. Karlheinz fiel leider noch einmal aus, deshalb setzten wir Kai ein.  Weiterlesen

Zweite Mannschaft braucht die Punkte

In der zweiten Runde empfingen wir die 2. Mannschaft des SK Neumarkt. Nach 3 Stunden brachte Andreas das Team in Führung. Helmut spielte nach langen Überlegen bei dem gegnerischen Remisangebot weiter und gewann. Danach gab Hans-Dieter seine Partie auf. Nico beendete durch dreimalige Stellungswiederholung. Mannschaftsführerin Astrid baute die Führung weiter aus. Enis spielte nach 5 Stunden entgegen seiner Natur remis weil er auf Nummer sicher (4:4 und gute Stellung bei Thomas und Sven) gehen wollte. Nach 5 Stunden spielten noch Sven und Thomas. Thomas musste bei einem Mehrbauern ein Dauerschach zulassen und der Kampf war gewonnen. Sven, der schon in der ersten Runde ein „Fels in der Brandung“ war, lehnte das Remisangebot ab und kämpft noch einsam, nachdem das Team zur Feier ins La Vita umgezogen war.

Erster Kampf in der U20-B1 ein voller Erfolg!

Für unsere zweite U20 Mannschaft stand der erste Kampf in der Bezirksliga 1 an, in die wir mit der Vizemeisterschaft im Vorjahr aufgestiegen waren. Trotz zuerst einiger Aufstellungsprobleme konnten wir fast vollständig antreten. Hier noch mal vielen Dank an alle Spieler! 🙂

Während unsere erste Mannschaft schon seit gut einer Stunde spielten empfingen wir also die Mannschaft von Heideck-Hipoltstein, die voll angetreten waren. An den ersten beiden Brettern waren wir so jeweils etwa 200 DWZ unterlegen, dafür waren wir am drittem und viertem Brett besser aufgestellt.  Weiterlesen