Winterpause auf Abstiegsplatz

Winterpause auf Abstiegsplatz

So darf man nicht spielen! Was wir heute geboten haben, ist nach dem versauten und unglücklichen Start ein neuer Höhepunkt. Die Eröffnungsphase war vielversprechend. Nach 4 Stunden liefen noch alle Partien. Wir gingen durch einen Sieg von Patrick mit 1:0 in Führung und warfen dann innerhalb einer halben Stunde den Kampf weg. Nach 5.45 Std. konnten wir nur noch die Köpfe schütteln und mit einer 2,5 zu 5,5 Niederlage heimfahren.
So gibt es nichts mehr zu beschönigen! Wir sind jetzt erster Kandidat auf den Abstieg. Aber aufgeben werden wir noch nicht.

Jugendtraining mit IM Sandor Biro

Zu einem besonderen Training waren die Kinder und Jugendlichen am Freitag gekommen. Der internationale Meister Sandor Biro besucht schon traditionell Ende des Jahres die Jugendabteilung des SC Bechhofen, welche von seinem tollen und aktuellen Wissen zu profitieren konnte.

(Frauenpower in Bechhofen)
Das Gruppenbild können wir leider nicht vor Fasching veröffentlichen.

Toller Kampf der Zweiten

19.40 Uhr: Ein spannender Kampf ist entschieden. Unser Team hat nach Siegen von Daniel und Hans-Dieter auf den zweiten Sieg gehofft. Die drei letzten Partien ließen unserem Team berechtige Hoffnungen auf mindestens ein Unentschieden gegen Zabo Eintracht Nürnberg. Leider fand Karlheinz, der bereits einen Bauern zur 2. Dame umgewandelt hat, nicht die richtige Fortsetzung und geriet in ein Mattnetz.
Für die Zuschauer war es ein spannender Kampf, der uns für die weiteren Kämpfe weiter auf den Klassenerhalt hoffen läßt.

Schwarzer Samstag in der Jugendlandesliga

Gleich zwei Niederlagen setzte es in der Jugendlandesliga am Samstag. Nach einer unglücklichen Niederlage gegen den TSV Dietfurt mit 1,5 zu 2,5 setzte es am Nachmittag eine 0:4 Schlappe gegen die SG Büchenbach/Roth.

Die einzigen Punkte holten Christoph und Patrick, der seine Partie leider nicht gewinnen konnte.
Unsere beiden 12-jährigen Nachwuchshoffnungen blieben leider an dem Tag ohne Punkte.

Teilerfolg gegen Windischeschenbach

Unser Gegner aus Windischeschenbach trat gegen uns zum ersten Mal in dieser Saison komplett an. Somit war auch wieder ein enger Kampf zu erwarten. Nachdem Dieter am ersten Brett in ein Remis einwilligte, konnte Bechhofen nach 3 1/2 Stunden mit Siegen von Klaus und Shorty in Führung gehen. Nach 10 Minuten stand es dann jedoch durch Niederlagen von Lorenz und Christoph (er verlor erstmals nach 19 Runden) ausgeglichen.
Nach 4 1/2 Stunden waren die Partien von Harry und Thomas mit remis beendet und Rainer hatte (wie bereits im letzten Kampf) die letzte Partie. Letztendlich endete die Partie (nachdem wir schon auf einen Sieg gehofft hatten) mit Remis.

3 Bechhofen 1 DWZ ELO – Windischeschenbach 1 DWZ ELO 4 – 4
1 1 Lutz, Dieter 2274 2341 – 1 Illetsko, Jaroslav 2120 2161 ½ – ½
2 2 Alsheimer, Christoph 2224 2146 – 2 Mueller, Christian 2061 2178 0 – 1
3 3 Kurz, Christian 2074 2079 – 3 Kalous, Miroslav 2060 2097 1 – 0
4 4 Ponnath, Lorenz 1967 2093 – 4 Zant, Jürgen 1978 0 – 1
5 5 Lutz, Thomas 1938 2094 – 5 Laubert, Johannes 2067 2039 ½ – ½
6 6 Böse, Klaus 1953 2082 – 6 Käck, Ralf 1987 1997 1 – 0
7 7 Kaiser, Harald 1978 2014 – 7 Blöderl, Alfred 1977 2014 ½ – ½
8 10 Lutz, Rainer 1883 – 8 Zimmermann, Andre 1972 2099 ½ – ½
Schnitt: 2036 2121 – Schnitt: 2027 2083

Daniel Weber holt Achtungserfolg

Eine deutliche Niederlage gegen die erste Mannschaft von Ansbach gab es für unsere dritte Mannschaft, die mit 5 Jugendspielern angetreten war. Positiv anzumerken ist, dass nach 2 Stunden noch alle Partien am Laufen waren. Die 10-jährige Lea kämpfte gegen den Ehrenvorsitzenden des Schachbezirks Hans Siegfried.

Beachtlich war die Leistung von Daniel gegen den Kreisspielleiter Alfred Drechsler. Er konnte alle Angriffsversuche parieren, opferte einen Bauern zurück und willigte schließlich bei einem Mehrbauern ins Remis ein.

U14 Mannschaft 2:2 gegen Büchenbach

Mit einem Unentschieden kehrte unsere Jugendmannschaft vom Kampf der dritten Runde aus Büchenbach zurück. Anki und Daniel konnten an den vorderen Brettern überzeugen. Leider konnte Nico sein Unentschieden nach einem eingestellten Bauern nicht halten und verlor genauso wie Patrick.

Neuwahlen der Vorstandschaft

Einen sehr harmonischen Verlauf nahm die Mitgliederversammlung. Nachdem alle Satzungsänderungen und die Einführung einer Jugendordnung beschlossen worden waren, wurden alle vorgeschlagenen Kandidaten in ihren Ämtern einstimmig gewählt.

1. Vorsitzender Klaus Böse
Stellv. Vorsitzender Dr. Hans Lutz
Stellv. Vorsitzender Christoph Alsheimer
Kassier Martin Hasenest
Spielleiter Christoph Alsheimer
1. Jugendleiter Berthold Alsheimer
2. Jugendleiter Christian Kurz
Pressewart Lorenz Ponnath
Internetbeauftragter Thomas Lutz
Jugendvertreter Karlheinz Rauh und Andreas Sandner
Kassenprüfer Ernst Krug und Reinhold Götz

Nach der Wahl wurde der langjährige 1. Vorsitzende Hans-Dieter Lechner einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Die Ehrung wird an der Weihnachtsfeier vorgenommen.
(Auf dem Bild fehlen der Kassier Martin Hasenest und der 1. Jugendleiter Berthold Alsheimer)