II. Mannschaft verlor in Schwanstetten

In der vorletzten Runde in der Bezirksliga II reisten wir nach Schwanstetten. Gegen den letztjährigen Absteiger aus der BI langte es leider wieder nicht und unser Team wird nach einem Jahr den fast zu erwartenden Weg in die Kreisklasse antreten müssen. Dr. Klaus Rank und Daniel Rösch mussten frühzeitig eine Niederlage einstecken. Auf jeden Fall hat das Team über die Saison einen DWZ-Zuwachs von über 200 Punkten erspielt und sich somit gut geschlagen.

In wie weit wir im nächsten Jahr eine Umstellung im Team vornehmen, um den sofortigen Wiederaufstieg anzugehen, wird  erst im Mai entschieden werden.

Niederlage gegen Mühlhof / Reichelsdorf

Zum fälligen Mannschaftskampf empfing unsere Zweite Mannschaft heute den Aufstiegsaspiranten SC Mühlhof / Reichelsdorf. Nach 2 1/2 Stunden lag unser Team durch Niederlagen von Patrick Alsheimer und Helmut Christ mit 2:0 zurück. Nach 2 3/4 Stunden konnte Daniel Rösch seine Partie ins Remis bringen. Zeitgleich trat auch eine Wende ein und die Mannschaft hoffte wieder auf wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Andreas Sandner remisierte an Brett eins. Nachdem Hans-Dieter Lechner gewonnen hatte und Hans Lutz klar auf Gewinn stand, war das Team wieder voller Hoffnung. Leider übersah Hans, nachdem er die Dame für ein gewonnenes Endspiel zurück opferte  einen Bauerndurchbruch. Karlheinz gab dann seine Partie remis. Klaus Rank hatte die längste Partie und beendete mit einem Remis zur etwas unglücklichen 3:5 Niederlage.

In 14 Tagen muss gegen Schwanstetten nun ein Sieg her, um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben.

Zweite verliert gegen Heilsbronn

Zum fälligen Wettkampf in der Bezirksliga II empfingen wir die Mannschaft aus Heilsbronn, die immerhin in Bestaufstellung zu uns kam. Leider gerieten wir sehr schnell durch Niederlagen von Helmut Christ, Karlheinz Rauh und Berthold Alsheimer  in einen deutlichen Rückstand. Unser Brett eins Andreas Sandner spielte wieder eine schöne Partie und nahm schließlich das Remisangebot von Erich Münster an. Hans Dieter remisierte gegen Udo Röschinger. Nachdem Klaus Rank seine Partie aufgeben musste und Hans Lutz seine Gewinnstellung gegen Manfred Münster nicht richtig fortsetzte war der Kampf verloren. Unser Jüngster Daniel Rösch konnte mit seinem Sieg über Manfred Heinz den Ehrenpunkt erspielen. Er hat immer noch 100 Prozent!

img_5618

Niederlage gegen Büchenbach

Leider gab es in der 4. Runde eine knappe 3,5 zu 4,5 Niederlage der beiden 2. Mannschaften im Abstiegskampf in der Bezirksliga II/B. Der 12-jährige Nachwuchsspieler Daniel Weber kam heute zu seinem Bezirksligadebut und konnte gleich gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Ausführlicher Bericht folgt.

Toller Kampf der Zweiten

19.40 Uhr: Ein spannender Kampf ist entschieden. Unser Team hat nach Siegen von Daniel und Hans-Dieter auf den zweiten Sieg gehofft. Die drei letzten Partien ließen unserem Team berechtige Hoffnungen auf mindestens ein Unentschieden gegen Zabo Eintracht Nürnberg. Leider fand Karlheinz, der bereits einen Bauern zur 2. Dame umgewandelt hat, nicht die richtige Fortsetzung und geriet in ein Mattnetz.
Für die Zuschauer war es ein spannender Kampf, der uns für die weiteren Kämpfe weiter auf den Klassenerhalt hoffen läßt.

Doppelkampftag für unsere Teams

Mit unterschiedlichem Erfolg kamen unsere Teams von den heutigen Kämpfen heim. Die erste Mannschaft verlor knapp mit 3,5 zu 4,5 Punkten in Regensburg. An den ersten 4 Brettern holten wir 3,5 Punkte (!) und die hinteren 4 Bretter wurden total versemmelt.

Eigentlich wollten alle vier hinteren Bretter auf Gewinn spielen, es wurden auch Remisen abgelehnt. Klaus Böse verkomplizierte die Stellung in Zeitnot unnötig und überschritt die Zeit. Patrick Wind stand deutlich besser und übersah eine Abwicklung. Thomas Lutz stand auf Mattangriff und musste nur noch die Zeitnot runter blitzen. Im 44. Zug stellte er die Dame ein. Nachdem inzwischen Chritian Kurz remisiert hatte und Christoph Alsheimer (er hat nun 18,5 Punkte aus den letzten 19 Partien in der ersten Mannschaft) schön gewonnen hatte (Partie folgt) stand auch Dieter Lutz nach 5 Stunden 45 Minuten auf Gewinn. Nun glaubten wir wieder an ein knappes 4,5 (mindestens jedoch ein 4:4), da Rainer in der Endspurtphase bei besserer Zeit Gewinnversuche machte. Er ging einer Zugwiederholung aus dem Weg und stellte dann ebenfalls eine Figur ein. Das war zwar eine bittere Niederlage, jedoch glauben wir nicht, dass wir etwas mit dem Abstieg zu tun haben werden.
Um so erfreulicher war dann der deutliche Sieg unserer zweiten Mannschaft in Lauf. Hans Lutz, Klaus Rank, Helmut Christ, Patrick Alsheimer und Daniel Rösch gewannen ihre Partien und Andreas Sandner remisierte am Spitzenbrett. Lediglich Hans-Dieter Lechner und Karlheinz Rauh mussten sich geschlagen geben.
Ausführlicherer Bericht der Zweiten folgt.

Auftakt der Zweiten Mannschaft

Gleich in der ersten Runde hatte es unsere 2. Mannschaft, die als Kreismeister in die Bezirksliga II aufgestiegen war mit der SG Heideck / Hilpoldstein zu tun. Bedauerlich war der kurzfristige Ausfall zweier Leistungsträger. So musste das Team mit nur 6 Spielern antreten.

Unser Team hat toll gekämpft. Klaus Rank remisierte und Berthold gewann gegen seinen über 200 DWZ stärkeren Gegner. Nach 3 ½ Stunden musste sich Patrick geschlagen geben. Die verbleibenden drei Partien ließen uns aber auf ein Unentschieden hoffen. Andreas lehnte an Brett 1 zwei mal ein Remisangebot seines Gegners ab und Karlheinz wollte es ebenfalls ausspielen. Er gewann auch seine Partie. Andreas verdarb seine Partie in Zeitnot noch und Hans-Dieter musste sich nach einer guten Partie und fast 5 Stunden Spielzeit auch geschlagen geben. Der Gegner hatte einen 200 DWZ höheren Mannschaftsschnitt und so ist es als respektabel zu sehen.