Archive Dezember 2009

D V M U 1 4 w in Neumünster

Schachclub Bechhofen bei Deutscher Jugendmeisterschaft

Mit etwas Glück wäre der 5. Platz möglich gewesen

Mit einem guten 11. Platz konnten wir unseren Platz in der Setzliste bestätigen. Mit ein wenig mehr Glück wäre viel mehr dringewesen. Wir hatten sogar in den Kämpfen gegen Harkscheide und Baden Baden Siegchancen.  In der letzten Runde hätte wir bei einem Sieg (anstelle der 1,5:2,5 Niederlage) gegen Schott Jena sogar auf dem 5. Platz landen können. Es hat großen Spaß gemacht und hat allen sehr viel gebracht! Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die uns mit ihrer finaziellen Unterstützung des Erlebnis erleichtert haben und an unser Schachmitglied Gustav Beck, der uns seinen Mercedes Vito zur Verfügung gestellt hat. So war die Reise in das 700 km entfernte Neumünster eine klasse Sache.  

Ab sofort sind alle Details, viele Bilder und Informationen unter der Homepage des Ausrichters:

http://www.dvm-u14w2009.de/index.html

In Neumünster trafen sich vom 26. bis 30. Dezember 18  Teams der Altersklasse U14 weiblich, um den Titel und um gute Platzierungen kämpfen. Als bayerischer Landesmeister reiste der Schachclub Bechhofen (SCB) bei seiner ersten Vereinsteilnahme bei einer Deutschen Mannschaftsmeisterschaft nach Schleswig Holstein um in sieben Runden an den Brettern der 64 Felder gegen die Landesmeister der anderen Bundesländer um Punkte zu kämpfen. In der ersten Runde traf das an Nummer elf gesetzte Team auf den Ausrichter TuRa Harkscheide. Der über 300 DWZ-stärkere Mitfavorit um den Titel war die erste Bewährungsprobe für unser Team mit der bayerischen Einzelmeisterin Ann-Kathrin Schäfer, Leonie Stohl, Lea  Alsheimer, Christina und Carolin Böse.  Nach 1 ½ Stunden lag der bayerische Meister Bechhofen aussichtsreich im Rennen und musste sich letztendlich der größeren Routine der Gastgeber beugen. In der zweiten Runde konnte der SCB den SC Lingen mit 3:1 Punkten besiegen. Christina holte bei einem schwierigen Gesamtstand mit einem schönen Matt  den ersten Punkt für Bechhofen, was kurz darauf die Wende zum Sieg einläutete. In der dritten Runde mit Baden-Baden ein weiterer Mitfavorit um den Titel. Das Team kam sehr gut aus der Eröffnung und sah berechtigte Siegchancen.  Nach fast zwei Stunden kippte der Kampf und Bechhofen musste eine hohe Niederlage einstecken. In der vierten Runde  traf der SCB auf die Schachfreunde Paderborn. Nachdem die beiden jüngeren Spieler ihre schönen Stellungen noch einbüßten, konnten unsere beiden ersten Bretter nach hartem Kampf gewinnen. In der fünften Runde wartete mit Burgtonna (bei Erfurth) wieder eine lösbare Aufgabe. Unsere Gastspielerin Leonie Stohl vom SC Schwabach spielte eine sehr starke Partie mit einem tollen Mattangriff. Sie holte den gegnerischen König auf die eigene Grundreihe. Eine Forstsetzung wäre Matt in Acht, eine weitere ergab eine Bewertung +18 (haushohe Gewinnstellung). In dieser schwierigen Stellung fand Leonie die Fortsetzung nicht und kam selbst in ein Mattnetz. Lea konnte eine schwierige Stellung in ein gewonnenes Endspiel bringen. Eine Glanzpartie mit durchschlagendem Mattangriff spielte die Bechhöfer Spitzenspielerin Ann-Kathrin und holte ihren dritten Punkt. Konnte man das Team von Untergrombach in der sechsten Runde schlagen? Nach fast zwei Stunden hatte Bechhofen eine drei zu null Führung, wobei  Ann-Kathrin nach einem sehenswerten Läuferopfer auf h7 einen weiteren Glanzsieg gegen die ELO-stärkste Spielerin des Turnieres verbuchen konnte. Das war die erhoffte Platzierung vor der letzen Runde. Jetzt war alles möglich von Platz 5 bis 14. Wir trafen auf Schott Jena und das bayerische Team war motiviert bis in die Spitzen. Jedoch ging in der Runde fast alles schief und man musste sich mit 1 ½ zu 2 ½ geschlagen geben. Die beiden ersten Bretter konnten mit 4 ½ und 4 Punkten ein sehr starkes Ergebnis erspielen. Die beiden Nachwuchsspieler auf den hinteren Brettern hätten durchwegs den ein oder anderen Punkt mehr verdient. Trotz ihrer teilweise gesundheitlichen Probleme wollte das Team durchspielen und Ersatzspielerin Carolin sammelte währenddessen wichtige Erfahrungen im Ersatzspielerturnier, wo sie mit 1 ½ Punkten den 7. Platz erzielte.   Mit einem guten elften Platz unter den besten Vereinsmannschaften Deutschlands machte sich das Team erhobenen Kopfes auf die Heimreise nach Bayern. 

Dieses Erlebnis soll beitragen, das Mädchenschach in Bechhofen noch weiter voranzubringen. Am 17. Januar ist in Bechhofen der erste Tag des Mädchenschachs in Mittelfranken, zu dem der Schachclub Mädchen mit guten Grundkenntnissen einlädt. Eine rechtzeitige Anmeldung beim Vorsitzenden des Vereines Klaus Böse (09822/304) ist erforderlich.

Jugendliga U14 Mfr.

Als Tabellenzweiter überwintern unsere Nachwuchsspieler in der Mittelfränkischen U14-Liga:

http://www.ligamanager.schachbund-bayern.de/ergebnisse/spielplan.htm?ligaId=77

Die abschließende Doppelrunde am 16.01.2010 findet beim SC Erlangen ab 9 Uhr statt:
Ort: Jahnhalle obere Räume, Jahnstr.8, Erlangen
Wegbeschreibung: http://www.tv48erlangen.de/tve/Sportanlagen/weg_jahn.html

SC Bechhofen 1923 SW Nürnberg Süd

zu veteidigen. Gegen die starken Nürnberger ist wieder ein schwerer Kampf zu erwarten.

Daniel Weber ist Jugendvereinsmeister

Mit nur einem (ausgekämpften) Remis gegen die Vizemeisterin Ann-Kathrin konnte sich Daniel an die Spitze des 16 Spieler umfassenden Feldes setzen und sich zum alleinigen Jugendmeister küren lassen. Die Vizemeisterin Ann-Kathrin musste ein weiteres Remis gegen Andreas  zulassen, der sich somit den dritten Platz sicherte.  Mit auf dem Bild ist der Sieger des Konzentrationswettbewerbs Nico.

Paarungsliste der 7. Runde 
Tisch TNr Teilnehmer Titel Punkte – TNr Teilnehmer Titel Punkte Erg. Ergebnis Erg. At.
1 15. Mack, Patrick  (3½) – 2. Weber, Daniel  (5½) 0 – 1 
2 1. Schäfer, Ann-Kathrin  (5) – 12. Böse, Christina  (3) 1 – 0 
3 3. Uhlmann, Andreas  (4) – 7. Meyer , Nico  (3½) 1 – 0 
4 4. Dobler, Felix  (3½) – 8. Alsheimer, Lea  (3)  –  1 – 0 
5 9. Schuster, Jörg  (3) – 10. Barani, Christian  (3)  –   
6 11. Böse, Carolin  (2½) – 14. Launer, Anna-Maria  (2) ½ – ½ 
7 5. Balbach, Bastian  (2) – 16. Uhlmann, Jan  (2)  –  
8 13. Dobler, Leonie  (1½) – 6. Engelhard Jan  (1)  –  1:0

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ Attr. Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Weber, Daniel  1654 M SC Bechhofen 1923 e.V. GER 6 1 0 6.5 28.5 25.50
2. Schäfer, Ann-Kathrin  1673 W SC Bechhofen 1923 e.V. GER 5 2 0 6.0 29.5 23.75
3. Uhlmann, Andreas  1197 M SC Bechhofen 1923 e.V.  4 2 1 5.0 31.0 19.25
4. Dobler, Felix  1030 M SC Bechhofen 1923 e.V  4 1 2 4.5 29.0 14.00
5. Schuster, Jörg  794 M SC Bechhofen 1923 e.V.  4 0 3 4.0 25.0 10.50
6. Meyer , Nico  1035 M SC Bechhofen 1923 e.V.  3 1 3 3.5 29.5 10.25
7. Mack, Patrick  753 M SC Bechhofen 1923 e.V.  3 1 3 3.5 27.0 11.75
8. Böse, Christina  772 W SC Bechhofen 1923 e.V.  3 0 4 3.0 27.5 6.50
9. Barani, Christian  896 M SC Bechhofen 1923 e.V.  3 0 4 3.0 26.0 7.50
10. Alsheimer, Lea  874 W SC Bechhofen 1923 e.V.  3 0 4 3.0 24.5 7.50
11. Balbach, Bastian  912 M SC Bechhofen 1923 e.V.  3 0 4 3.0 20.0 7.50
12. Böse, Carolin   W SC Bechhofen 1923 e.V.  2 2 3 3.0 19.0 5.50
13. Launer, Anna-Maria   W SC Bechhofen 1923 e.V.  2 1 4 2.5 19.5 3.50
14. Dobler, Leonie   W SC Bechhofen 1923 e.V.  2 1 4 2.5 17.5 5.50
15. Uhlmann, Jan  751 M SC Bechhofen 1923 e.V.  2 0 5 2.0 20.5 4.50
16. Engelhard Jan   M SC Bechhofen 1923 e.V.  1 0 6 1.0 18.0 2.50

Frohe Weihnachten

Ein erfolgreiches Jahr 2009 neigt sich dem Ende. Wir haben den Klassenerhalt im ersten Jahr in der Regionalliga NO und auch in der Jugendlandesliga Nord geschafft. Viele gute Platzierungen zeigen das Mitwirken und den Einsatz unserer Mitglieder beim königlichen Spiel.  Viele von Euch haben noch die Verleihungsveranstaltung zum Top-Verein Deutschlands im Rathaus in Erinnerung. Heute bringt der Nikolaus das Dankeschön für  diejenigen, denen wir diese Auszeichnung mit zu verdanken haben.

Ein Highlight des Jahres war der Gewinn der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft in der AK U14w in Bad Aibling.  Am 2. Weihnachtsfeiertag macht sich das Team auf die Reise in das 700 km entfernte Neumünster. Unser Verein spielt erstmals, nach vielen Einzelteilnahmen, als Team bei einer Deutschen mit.

Zusätzlich hat unsere Spitzenspielerin Ann-Kathrin die bayerische Einzelmeisterschaft gewonnen. Einen deutliche Leistungssteigerung ist bei unserem Spitzenspieler Daniel, der mit großem Einsatz im Jahr 2009 eines unserer Aushängeschilder geworden ist, zu erkennen. Er spielte heuer mehrere Open mit und nutzt die Zeit zwischen den Feiertagen wieder für seinen Lieblingssport. Ich möchte aber auch Andreas nennen. Es macht Spaß ihm zuzuschauen und seine schachliche Entwicklung zu beobachten. Bei den Jüngeren kommt mit Christian, der heuer seine erste Bayerische mitgespielt hat, ein weiteres Talent nach. Er muss halt noch ein wenig ruhiger werden; dann wird ihm die Butter nicht wieder vom Brot genommen. 

Bei der Kreisjugendmeisterschaft vor ein paar Wochen haben wir in der AK U12 mit Lea,  Anna-Maria, Christian und Jan die ersten vier Plätze belegt. So haben wir ein schönes Team für die Mittelfränkischen Mannschaftsmeisterschaften, die wir im Juni ausrichten.

Nicht zuletzt ist auch wieder das tolle Abschneiden vor einer Woche bei den Mfr. JEM zu nennen. Mit der Titelverteidigerin Ann-Kathrin, der Mfr. Einzelmeisterin Lea und Christkind Carolin haben sich wieder drei Spielerinnen für die bayerischen Titelkämpfe im nächsten Jahr qualifiziert.

Im Frühjahr wurde ich zum Jugendtrainer gewählt; ich hoffe, dass ich euer Vertrauen nicht enttäuscht habe. Mein besonderer Dank gilt neben Christoph den beiden Nachwuchstrainerinnen Anki und Lea. Wir haben aus der Not – dem Mangel an Trainern – eine Tugend gemacht.  Im neuen Jahr wollen wir auch wieder mit intensiverem Training nach dem Jugendtraining starten.

Das neue Jahr startet gleich mit den Kreismeisterschaften in Bad Windsheim. Wir wollen mit sieben Jugendlichen und zwei Erwachsenen bei der Meisterschaft starten. Als besonderes Highlight planen wir im Mai einen Ausflug  – zusammen mit unseren Schachfreunden aus Dortmund – ins Schachdorf Ströbeck.

Allen, die am gemeinsamen Erfolg mitgewirkt haben – vor allem auch die Eltern, ohne die es in der heutigen Zeit nicht mehr geht  – unseren Dank . Wir danken allen unseren Sponsoren und Förderern.  Das heuer ins Leben gerufene Sponsoring hat uns sehr geholfen.

Ich wünsche allen Schachfreunden ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2010.

Klaus Böse, 1. Vorsitzender

Weihnachtsfeier

Über 40 Schachfreunde besuchten unsere diesefährige Weihnachtsfeier. Nachfolgend eine Bild-Auswahl.

Ann-Kathrin gewinnt zum dritten Mal hintereinander

Zum diesjährigen Weihnachtsblitzturnier kamen 14 Kinder, um um die Plätze und die damit verbundene frühere Auswahl bei den Preisen zu kämpfen. Nach fünf Runden lag Andreas Uhlmann alleine vorne. Ann-Kathrin, Daniel, Felix, Nico und Christian folgten mit einer Niederlage. In der elften Runde kam es dann zur Entscheidung, als die beiden Führenden aufeinander trafen. Andreas, der bis dahin nur gegen die jüngste des Feldes, Carolin eine Niederlage einstecken musste traf auf die Titelverteidigerin. Nachdem es lange nach einer kleinen Überraschung ausgesehen hatte, konnte die 2-fache Bayerische Meisterin das Blatt wenden und alleine in Führung gehen, die sie auch nicht mehr abgab. Andreas erholte sich nicht mehr und gab auch die beiden letzten Partien ab. Somit konnte sich Daniel auf den zweiten Platz vor Nico Meyer spielen, der diesen erst in der letzten Partie vergab. Auf dem geteilten vierten Platz platzierten sich Andreas und Felix (der einen Punkt gegen seine Schwester abgeben musste). Knapp dahinter lag Jörg vor Christian und Patrick. Die  nächsten Plätze teilten sich Lea und Carolin vor Christina, Leonie und Luis. Jan kam leider etwas zu spät und durfte gegen die spielfreien um Punkte kämpfen.

Weichnachtsblitzturnier für Kinder

Inzwischen hat unser Weihnachtsblitzturnier für Kinder auch eine mehrjährige Tradition. Am kommenden Freitag um 18 Uhr ist es wieder so weit.

Bitte gebt dann auch (falls noch nicht getan) euere Wahl zum Jugendspieler des Jahres ab!

Am Sonntag ab 15 Uhr beginnt dann unsere traditionelle Weihnachtsfeier mit Nikolaus, Christkind und weiteren Highlights. Wir freuen uns auf Eueren zahlreichen Besuch.