Archive Februar 2013

Jugendturnier am nächstem Sonntag

Wir sind dabei …  Nächsten Sonntag am 03.03.2013 findet in Oberhaching (liegt bei München) ein großen Jugendturnier statt. Gespielt wird im Rapidmodus, d.h. 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler/Runde. Gespielt werden jeweils 7 Runden in den Altersklassen U08 bis U18.

Bis jetzt besteht schon einiges Interesse an einer Teilnahme. Wir sind allerding noch nicht sicher ob jemand fahren kann oder ob wir mit der Bahn fahren.

Wer Interesse hat mitzuspielen mal hier über die Kommentarfunktion melden, damit wir einen besseren Überblick haben. 😉

Anmelden könnten wir uns dann gleich übers Internet.

Hier ist noch die Ausschreibung: „http://www.schachfreunde-deisenhofen.de/images/Ausschreibungen/2013_Ausschreibung.pdf

U20 Jugendliga in Bechhofen

Am Samstag ist wieder Großkampftag
U20 Bezirksliga II
1 SK Schwanstetten SK Schwabach 1907
2 Allersberger SC 2000 SC Bechhofen 1923 2
3 TSV 1860 Weißenburg SC Bad Windsheim 1920
       
1 SC Bad Windsheim 1920 SK Schwanstetten
2 SC Bechhofen 1923 2 TSV 1860 Weißenburg
3 SK Schwabach 1907 Allersberger SC 2000

Die Erste spielt ihren Kampf gegen den SV Lauf ebenfalls im Vereinslokal.

Blitz-Einzelmeisterschaft 2013

Termin:              Samstag den 16.03.2013 Südstadtforum Nürnberg

Meldeschluss:     Sofern ein Qualifikationsturnier stattgefunden hat, erfolgt die Meldung über die jeweiligen Kreisspielleiter. Ansonsten melden die interessierten Teilnehmer selbst (entweder über ihren Verein oder persönlich). Als Meldeschluss gilt für beide   Varianten Samstag, der 09.03.2013.

 Meldung:            Die Meldung muss folgende Informationen enthalten:

(1)   Vor- und Zunamen des Spielers.

(2)   Anschrift und Rufnummer sowie Mailadresse falls vorhanden.

(3)   Name des Vereins, dem der Spieler mit aktivem Spielrecht angehört.

(4)   Begründung der Teilnahmeberechtigung.

(5)   Freiplätze auf Antrag mit Begründung.

Die Meldung ist an nachfolgende Emailadresse zu richten:

thomas.ruderer@online.de

Unentschieden nach starkem Auftritt

In der 5. Runde war die IV. Mannschaft von Bechhofen Gastgeber bei dem Kampf gegen die II. von Rothenburg. Pünktlich war der Kampf freigegeben und die Spiele konnten beginnen! Nach einer halben Stunde musste sich Lea geschlagen geben, obwohl sie eine Figur mehr hatte. Zum Trost: Ihr Gegner hat keine DWZ und bisher 5/5! Fast zeitgleich gewann Jörg. Supi 🙂 Chrissi nahm das Remisangebot des gegnerischen Mannschaftsführers an, da wir bisher – außer an Luis Brett – relativ passabel standen. Luis hatte eine Qualität im Endspiel zwar weniger, durfte sich aber trotzdem nach einigen Fehlern seitens des Gegners über ein Remis freuen! Gut, dass er doch noch die Nerven behalten hat 🙂 Berthold konnte seine remisliche Stellung nicht halten und verlor nach einem etwas unglücklichem Turmtausch. Carolin konnte ihre taktische und angriffslustige Seite wieder beweisen, und gewann nach einem wunderschönen Damenopfer auf g6 (war echt sau geil! :D) zuerst einen Bauern und am Schluss sogar noch die Dame! Als der Gegner, gegen den sie letztes Jahr unglücklich verloren hat, nach 3 Stunden Matt war, einigten sich die beiden noch spielenden Bretter auf Remis. Supi! 🙂 4:4! Super, Leute! 🙂 Die IV. Mannschaft steigert sich, und zwar rapide! Es ist sooo schön das mit anzusehen, wie Bechhofen immer wieder mit unseren Jugendspielern punktet – sowohl in der IV. als auch in den anderen Mannschaften. Obwohl man sich ja doch manchmal komisch fühlt, wenn die eigene Mannschaft fast nur aus Jugendspielern besteht, und man dann gegen eine beinahe nur Erwachsenenmannschaft spielen soll. 🙂 Wir meistern uns gut und können echt stolz auf uns sein! Nächste Runde geht es für die IV. nach Leutershausen, um Punkte oder – wenn es nicht so klappen sollte – wenigstens Erfahrung zu sammeln!

6:2 gegen Bad Windsheim II

Diesmal ging es für unsere 3. Mannschaft gegen Bad Windsheim 2. Da Ann-Kathrin und Felix nicht spielen konnten wurden wir erneut durch Walter und diesmal auch Kai verstärkt. Kai hatte allerdings das Pech gegen den DWZ-Stärksten Spieler  der Mannschaft antreten zu müssen. Trotzdem spielte er bis zum Ende gut mit, musste sich dann aber leider doch geschlagen geben. Auf jeden Fall war es eine gute Partie! 🙂

Danach konnte Walter seinen Gegner bezwingen und sicherte uns das 1:1. Durch das Remis von Klaus und den ganzen Punkt von Erich konnten wir dann mit 2,5:1,5 in Führung gehen. Schließlich konnten auch Andreas und dann Patrick ihre Partie gewinnen und sicherten uns damit schon mal den Sieg. (4,5:1,5). 🙂

Etwas später konnte auch ich meine Partie gewinnen und es stand 5,5:1,5 für uns. Hans versuchte noch einen ganzen Punkt zu holen, musste sich dann aber doch mit einem Remis zufrieden geben.

Somit hatten wir einen Endstand von 6:2 erreicht und auch wieder ordentlich Brettpunkte geholt. (Bisher haben wir in fünf Runden erst 9 Brettpunkte abgegeben! 🙂 )

Auch unsere 4.Mannschaft hat mit einem Unentschieden gegen Rothenburg II ein wirklich großartiges Ergebnis erzielt! (Bericht folgt vmtl. 😉 )

In der nächsten Runde am 13.04.2013 geht es dann für die 3. gegen Rothenburg II.

(geschrieben von Nico)

Jugendvereinsmeisterschaft

Am ersten Spieltag unserer diesjährigen JVM am 1.2.’13 kamen die Spielerinnen und Spieler und spielten um die ersten Punkte! Wie es immer so ist, werden – dank Schweizer System – in der 1. Runde die „Schwächeren“ gegen die „Stärkeren“ gelost. Demzufolge waren die Ergebnisse relativ absehbar und es gab noch keine Überraschung bei den gespielten Partien! Jeder Favorit meisterte seine Aufgabe gut. Trotz Missverständnissen wegen des Beginns um 17 Uhr konnten fast alle Paarungen spielen. Da Josef leider zu spät kam, wurde er genullt. Hier die Ergebnisse der 1. Runde (Ergebnisse der 1. Runde) 
Ergebnisse der 1. Runde
 
Und auch die Paarungen der 2. Runde stehen fest, wobei hier schon einige spann ende Partien vorkommen können! Die 2. Runde wird am 1.3.’13 gespielt. (Paarung der 2. Runde)        Paarung 2. Runde  Auch hier noch einmal der Hinweis: Wenn jemand nicht kommen kann, so möge er doch bitte unserer Spielleiterin Ann-Kathrin ein paar Tage -sofern möglich- vorher Bescheid geben.  

SO 🙂 
LG Lea